top of page
  • musicmakermark

Bill Watrous

Amerikanischer Jazz-Posaunist und Bandleader, geboren am 8. Mai 1939 in Middletown, Connecticut. Obwohl sein Vater Posaunist war und er als Kind Musikstunden besuchte, brachte er sich das Spiel auf diesem Instrument praktisch selber bei.



Anfangs der 1960er Jahre studierte er bei Herbie Nichols, bevor er professioneller Jazzposaunist wurde. Er gab sein Debüt in der Band des Trompeters Billy Butterfield und gehörte zwischen 1962 und 1967 zu den Posaunisten in Bands um Kai Winding.

 

Ab Mitte der 1960er Jahre wurde er für viele Aufnahmen von anderen Musiker/Musikerinnen oder Sänger/Sängerinnen beigezogen. Er ging unter anderem für Sarah Vaughan, Quincy Jones, Maynard Ferguson und Carmen McRae ins Studio. Vor allem in den späten 1960er und frühen 1970er Jahren war er ein begehrter Studiomusiker in New York.

 

Discogs.com listet für Watrous fast 250 Credits als Musiker auf. Unter Bandnamen wie Bill Watrous Big Band, Bill Watrous Combo, Bill Watrous Quartet, Bill Watrous Quintet und The New Bill Watrous Quartet veröffentlichte er rund 40 Alben als Leader.

 

Er war auch Mitglied der Brass Rock-Band Ten Wheel Drive, die bis 1974 existierte und vier Alben einspielte. Watrous ist allerdings auf keinem dieser Alben zu hören. Anfang der 1970er Jahre gründete er seine eigene Big Band, die Manhattan Wildlife Refuge Big Band, mit der er zwischen 1973 und 1977 zwei Alben einspielte.

 

Mitte der 1970er Jahre zog Bill Watrous nach Los Angeles um, wo er als Studiomusiker arbeitete, eigene Schallplatten aufnahm und vor allem in lokalen Clubs auftrat. Ende der 1970er Jahre bildete Bill Watrous mit den Posaunisten Kai Winding, Albert Mangelsdorff und Jiggs Whigham den Trombone Summit

 

Mit Horace Parlan (p), Mads Vinding (b) und Allan Ganley (dm) als Begleiter spielten die vier Posaunisten die LP "Trombone Summit" (MPS, 1980) ein. Unter dem selben Bandnamen erschien später mit "Smooth Talk" (Jazz Zounds, 1990) ein zweites Album, eingespielt von Watrous, Wigham und Al Grey (tb) mit Ronnell Bright (p), Jimmy Woode (b) und Ed Thigpen (dm).                  

 

Bill Watrous starb am 2. Juli 2018 im Alter von 79 Jahren in Los Angeles, California.                                                                  01/24

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fred Wesley

Comentários


bottom of page