top of page
  • musicmakermark

dälek

Amerikanisches Hip Hop-Duo gegründet 1998 in Newark, New Jersey, von MC dälek alias Will Brooks und Alap Momin alias The Oktopus. Im Duo und zeitenweise unterstützt von DJ Rek alias Rudy Chicata entstand die 12"-CD-EP "Negro Necro Nekros" (Gern Bandsten, 1998), die mit fast 40 Minunten fast die Spieldauer eines Albums aufwies.



Die 12"-EP "Megaton/Classical Homicide" (Matador, 2000) war eine Gemeinschaftsarbeit mit Techno Animal. Beide Bands interpretierten einen eigenen Song und bearbeiteten den Song der anderen Band. Das gleiche Vorgehen wählte dälek später auf der 12"-EP "Dälek vs Velma" (M: Narsitik, 2003).

 

Bei den Arbeiten für die Debut-CD "From Filthy Tongue Of Gods And Griots" (Ipecac, 2002) stiess mit His-Chang "Still" Lin (tt) ein dritter Musiker zu dälek. Dieses Trio war zu jener Zeit auch mit Mike Pattons Gruppe Tomahawk auf Tournee und wurde deshalb vom Patton-Label unter Vertrag genommen.

 

Dort erschien später die zweite Full-Length-Aufnahme "Absence" (Ipecac, 2004). "Derbe, Respect, Alder" (Staubgold, 2004) war der Titel einer Zusammenarbeit mit der deutschen Ur-Industrial/Psychedelic-Gruppe Faust. dälek ist auch auf "Brotherhood Of The Bomb" (Matador, 2001) von Techno Animal und auf "Irony Is" (Mute, 2001) von 2nd Gen zu hören.

 

2005 trennte man sich wieder von DJ Still und arbeitete als Duo weiter. Danach  erschien die 4-Track-Maxi "Streets All Amped" (Ad Noiseam, 2006). Mit "Abandoned Language" (Ipecac, 2007) kam nach zweijähriger Pause wieder einmal ein neues Album auf den Markt. "A Purge Of Dissidents Book" (Ipecac, 2007) entstand mit Haze XXL alias Thomas Hazelmyer vom Label "Amphetamine Reptile Records".


Es handelte sich den Soundtrack zu einen Zeichentrickfilm, dem eine DVD bzw. als 48-seitiges Buch beilag. Die CD enthielt noch weiteres Material. "Deadverse Massive Vol. 1: Dälek Rarities 1999-2006" (Hydra Head, 2007) enthielt rares Material aus der bisherigen Schaffensphase der Band.


"Gutter Tactics" (Ipecac, 2009) war weiteres Studioalbum. Ein titelloses Album (Latitudes, 2010) bestand aus einem 2005 realisierten 43:54-minütigen DarkAmbient/Industrial-Track, offenbar zusammengeschnitten aus Instrumentals-Versionen.

 

"Griots & Gods (Les Eurockéennes Festival Belfort)" (Two Gentlemen, 2010) zeigt Dälek im Juni 2007 bei einem Auftritt in Frankreich zusammen mit der Schweizer Post Industrial-Formation The Young Gods. Der Mitschnitt erschien einzeln oder zwei weiteren Young Gods-Aufnahmen im Rahmen des 3 CD/3 DVD-Sets "Limited Box (Griots & Gods/Super Ready-Fragmenté Tour/20th Anniversary Show)" (Two Gentlemen, 2010).

 

2011 löste sich dälek auf. Mit dem Album "Asphalt For Eden" (Profound Lore, 2016) meldete sich die Band in der Besetzung Mike Mare, Will Brooks, Mikey Manteca von Destructo Swarmbots und DJ rEk wieder zurück. Weitere Alben hiessen "Endangered Philosophies" (Ipecac, 2017) und "Precipice" (Ipecac, 2022).                          01/24

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Thelema

Comments


bottom of page