top of page
  • musicmakermark

Ian Tyson

Kanadischer Folk- und Country-Singer/Songwriter, geboren am 25. September 1933 in Victoria, British Columbia. Er begann als Rodeo-Reiter und kam erst spät zur Musik. Seinen ersten Auftritt hatte er 33-jährig im Heidelberg Café in Vancouver, British Columbia. Ende der 1950er Jahre lernte er in Toronto die Folk-Sängerin Sylvia Fricker kennen. Mit ihr bildete er ab 1959 das Duo Ian & Sylvia.


1962 wurden das Duo in New York von Albert Grossman, dem späteren Manager von Bob Dylan, entdeckt und an "Vanguard Reoords" weitervermittelt, wo mehrere Alben erschienen. Im Juni 1964 heirateten die beiden und 1967/68 zog das Paar nach Nashville, ohne aber je den grossen Durchbruch zu schaffen. 1975 hörten sie auf, gemeinsam Musik zu machen. Kurz danach folgte die Scheidung.


Ian Tyson zog sich zunächst aus dem Musikbusiness zurück und wurde Farmer in der kanadischen Provinz Alberta. Mit "Ol' Eon" (A&M, 1974) hatte Tyson kurz vor der Trennung von Sylvia ein erstes Album unter eigenem Namen eingespielt. Danach folgte mit "One Jump Ahead Of The Devil" (Boot, 1978) ein zweites. Richtig lanciert wurde seine Solokarriere ab Anfang der 1980er Jahre, als er mit "Old Corrals & Sagebrush" (Columbia, 1983), "Ian Tyson" (Columbia, 1984) und "Cowboyography" (Sugar Hill, 1987) mehrere Alben veröffentlichten konnte.


Ab Ende der 1990er Jahren stand Tyson bei einem kanadischen Label unter Vertrag, wo mit "I Outgrew The Wagon" (Stony Plain, 1989), "And Stood There Amazed" (Stony Plain, 1991), "Eighteen Inches Of Rain" (Stony Plain, 1994), "Lost Herd" (Stony Plain, 1999), "Live At Longview" (Stony Plain, 2002) und "Songs From The Gravel Road" (Stony Plain, 2005) mehrere Alben herauskamen.


Weitere Alben waren danach "Yellowhead To Yellowstone And Other Love Stories" (Stony Plain, 2008), "Raven Singer" (Stony Plain, 2012) und "Carnero Vaquero" (Stony Plain, 2015). Einige der Alben und viele Singles schafften den Sprung in die kanadischen Charts. Auch seine Ex- Frau Sylvia Tyson (siehe dort) schlug eine Solokarriere ein. Ian Tyson starb am 29. Dezember 2022, 89-jährig in Longview, Alberta. 05/23

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moonsorrow

Soulsearch

Comments


bottom of page