top of page
  • musicmakermark

Jess Klein

Amerikanische Singer/Songwriterin und Gitarristin, geboren 1974 in Rochester, New York. Sie wuchs teilweise in Kingston, Jamaika, auf. Zurück in den USA liess sie sich in Boston nieder, wo sie in lokalen Clubs auftrat und auf kleinen Labels ihre beiden ersten Alben "Flattery: Songs 1993-95" (Bos, 1996) und "Wishes Well Disguised" (Motherlode, 1998) veröffentlichen konnte.


Sie gewann den Telluride Troubador Songwriting Contes. Dann wurde sie von einem grösseren Label unter Vertrag genommen, wo "Draw Them Near" (Rykodisc, 2000) erschien. Am Fuji Rock Festival in Japan trat sie vor 70'000 Zuschauern auf. Zusammen mit Beth Amsel (vcl, g), Erin McKeown (vcl, g, djembe) und Rose Polenzani (vcl, g, p) bildete Klein (vcl, g, cl) ab 1998 das Kollektiv Voices on the Verge, welches das Album "Live In Philadelphia" (Rykodisc, 2001) aufnahm.


Danach folgten weitere eigene Alben, die "Strawberry Lover" (Rykodisc, 2004), "City Garden" (United For Opportunity, 2006), "Bound To Love" (United For Opportunity, 2009), "Behind A Veil" (Blue Rose, 2013) und "Learning Faith" (Blue Rose, 2014) hiessen. "Bootleg" (2015) war ein via Bandcamp verkauftes DL-Livealbum.


"Back To My Green" (Blue Rose, 2018) war vier Jahre nach "Learing Faith" wieder einmal ein Album mit neuem Material. 06/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moonsorrow

Soulsearch

Comments


bottom of page