top of page
  • musicmakermark

Woodstock Mountains Revue

Amerikanische Folk-Allstar-Band, entstanden 1972 bei einer Session von mehreren Singer/Songwritern und Musikern, die alle in der Umgebung von Woodstock, New York, ansässig waren. Die Gruppe nannte sich zuerst Mud Acres und bestand aus Artie Traum, Bill Keith, Eric Kaz, Happy Traum, Jim Rooney, John Herald, Lee Berg, Maria Muldaur und Tony Brown.


Das Resultat dieser ersten Session hiess "Music Among Friends" (Rounder, 1972). Danach existierte die Ad Hoc-Band als Woodstock Mountains oder als Woodstock Mountains Revue weiter. Mit Bernie Leadon, Eric Andersen, John Sebastian, Pat Alger und Paul Butterfield waren weitere Musiker dazugekommen, während andere nicht mehr mitmachten.


Weitere Alben hiessen "More Music From Mud Acres" (Rounder, 1977), "Pretty Lucky" (Rounder, 1978), "Back To Mud Acres" (Rounder, 1981) und "Music From The Mud Acres" (Rounder, 1987). Letzteres war eine Compilation, die auch unter dem Titel "Best Rounders" (Rounder, 1988) auf den Markt kam, allerdings unter dem ursprünglichen Bandnamen Mud Acres angeboten wurde.


Auf japanischen Labels erschienen "Live At The Bearsville Theater Vol. 1" (Pony Canyon, 1990) und "Live At The Bearsville Theater Vol. 2" (Village Green, 1990). 10/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moonsorrow

Soulsearch

コメント


bottom of page