top of page
  • musicmakermark

Abus Dangereux

Französische Prog Rock-Gruppe im Stile der Canterbury- oder Zeuhl-Bands, gegründet 1979 in Paris vom Gitarristen Pierrejean Gaucher. Für die Aufnahmen griff er jeweils auf diverse Musikerinnen und Musiker zurück. Das erste Album hiess "Le Quatrième Mouvement" (A.J. und F.L.V.M., 1980).


Seine Begleiter und Begleiterinnen waren Eric Bono (p, synth), Laurent Krzewina (sax), Dan Ken (vibes), Nigel Warren-Green (cello), Pascal Gaillard (e-b), Alain Mourey (dm), Arnaud Jarlan (perc) sowie Caitriona Walsh und Sylvie Voise (vcl). In anderen Besetzungen entstanden "Bis" (Elanore, 1982), "Happy French Band" (Metro, 1983) und "Live" (Metro, 1985).


"Best Of" (Média 7, 1989) hiess eine Compilation. Nach dem letzten Album "Live" hatte sich die Gruppe in Abus umgetauft und gab unter diesem Bandnamen mit "Jazz 'n' Roll" (Média 7, 1986), "Japanese Bop" (Média 7, 1988) und "Manèges" (Musidisc, 1991) drei weitere Alben heraus.


Pierrejean Gaucher veröffentlichte unter seinem eigenen Namen mehr als ein Dutzend Aufnahmen, dazu eine als Pierrejean Gaucher New Trio. 07/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Unicorn

Nightingale

Yorumlar


bottom of page