top of page
  • musicmakermark

Billy Harper

Amerikanischer Post Bop-Saxophonist und Bandleader, geboren am 17. Januar 1943 in Houston, Texas. Seine Kindheit war geprägt durch das Leben in der African Methodist Episcopal Church und ihrer Musik. Im Alter von 14 Jahren gründete er als Schüler der Evan E. Worthing High School sein erstes Jazzquintett.



Er studierte zwischen 1961 und 1965 Jazz an der North Texas State University und ging nach dem Abschluss 1966 nach New York City. Dort geriet er ins Visier von Max Roach, Thad Jones, Mel Lewis, Lee Morgan, Gil Evans und Art Blakey. Zu ersten Aufnahmen kam er um 1970 mit Leon Thomas, Jimmy Owen, Louis Armstrong, Gil Evans, Max Roach sowie Thad Jones und Mel Lewis.

 

Sein erstes Album als Leader hiess "Capra Black" (Strata-East, 1973), eingespielt mit Hilfe von Jimmy Owens (tp), Dick Griffin und Julian Priester (tb), George Cables (p), Reggie Workman (b) sowie Billy Cobham, Elvin Jones und/oder Warren Smith (dm). Dazu kamen die Stimmen von Barbara Grant, Eugene McDaniels, Laveda Johnson und Pat Robinson.

        

Mit Jon Faddis (tp) als Co-Leader sowie mit Roland Hanna (p, e-p), George Mraz (b) und Motohiko Hino (dm) als Begleiter entstand "Jon & Billy" (Trio, 1974). "Black Saint" (Black Saint, 1975) war das erste Album des Billy Harper Quintets, hier mit Virgil Jones (tp), Joe Bonner (p), David Friesen (b) und Malcolm Pinson (dm).

 

Vom Billy Harper Quintet kamen in der Folge zehn weitere Alben in unterschiedlichen Besetzungen heraus. Fast 20 Musikerinnen und Musiker waren über kurz oder lang Mitglied des Quintetts. Mit Craig Handy (as, fl) oder Donald Harrison (as), David Weiss (tp), Eddie Henderson (tp, flh), George Cables (p), Cecil McBee (b) und Billy Hart (dm) bildete er die Gruppe The Cookers, von der ab 2010 ein halbes Dutzend Aufnahmen erschienen.

 

Dazu veröffentlichte Harper als Leader mehr als ein Dutzend weitere Aufnahmen. Teilweise entstanden diese mit Sonny Fortune, Stanley Cowell, Reggie Workman, Billy Hart, Reuben Rogers, Eric Harland, Randy Weston und anderen als Co-Leader. Bei discogs.com besitzt er über 120 Credits als Musiker. Er wirkt in diversen Gruppen mit.

 

Es waren dies Charles Tolliver Big Band, Four Shells, Grachan Moncur III Octet, Klaus Weiss Sextett, McCoy Tyner Big Band, Randy Weston's African Rhythms, The Cookers, The George Gruntz Concert Jazz Band und University Of North Texas Neophonic Orchestra.                   03/24

 

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fred Wesley

Comments


bottom of page