top of page
  • musicmakermark

Brötzmann/Van Hove/Bennink

Deutsch-holländisches Free Jazz/Free Improv-Trio, entstanden 1968/69 bei den Aufnahmen zu den unter Peter Brötzmanns Namen erschienen Free Jazz-Ensembleaufnahmen "Machine Gun" (Brö, 1968), "Nipples" (Calig, 1969), "More Nipples" (Atavistic UMS, 2003) und "Fuck de Boere" (Atavistic UMS, 2001).


Das Trio bestand aus Peter Brötzmann (ts, bars), Fred Van Hove (p) und Han Bennink (dm). Es gab nicht nur mehrere eigene Aufnahmen heraus, sondern wurde im Laufe der Zeit auch immer wieder mit anderen Musiker erweitert. Schon auf den beiden "Nipples"-Aufnahmen war das Trio teilweise nur mit Buschi Niebergall (g) zu hören gewesen.


Die erste Aufnahme des Trios hiess "Balls" (FMP, 1970) und entstand Mitte August 1970. Die Stücke wurden später mit 14 Minuten zusätzlichem Material (Atavistic UMS, 2002) auf einer CD wieder veröffentlicht. Eine weitere LP-Version (Cien Fuegos, 2013) enthielt wieder nur das Originalmaterial. Auf der LP "1971" (Corbett vs. Dempsey, 2015) wurden weitere Liveaufnahmen des Trios aus jener Zeit heraus gebracht.


Mitschnitte von Auftritten am 27. und 28. August 1971 in Berlin mit Albert Mangelsdorff (tb) als vierten Musiker erschienen auf der Triple-LP "FMP 0030/40/50" (FMP, 1971) oder in Form der drei Einzel-LPs "Elements", "The End" und "Couscouss de la Mauresque" (alle FMP, 1971). Später wurden die Aufnahmen unter dem Titel "Live In Berlin '71" (FMP, 1991) auf einer Doppel-CD wieder veröffentlicht.


Unter dem Titel "Free Jazz und Kinder" (FMP, 1972) kam es im April 1972 zu einem Zusammentreffen des Trios mit Kindern. Die Aufnahmen erschienen auf einer Doppel-7"-Single. Eine andere 7"-Single hiess "Einheitsfrontlied" (FMP, 1973) und enthielt die Interpretation des Liedes von Hanns Eisler.


"Brötzmann/Van Hove/Bennink" (FMP, 1973) enthielt Aufnahmen vom Februar 1973. Eine dritte Aufnahme des Trios mit Mangelsdorff hiess "Outspan No 1" (FMP, 1974) und stammte von Auftritten der vier Musiker am 14. und 15. April 1974. Vom selben Jahr stammt die Trioaufnahme "Jazz In Der Kammer Nr.71 (Deutsches Theater / Berlin/GDR/04/11/ 1974)" (Trost, 2022).


"Outspan No. 2" (FMP, 1974) mit Aufnahmen vom Mai 1974 und "Tschüs" (FMP, 1975) mit Stücken vom September 1975, waren weitere Trioaufnahmen, die später teilweise wieder veröffentlicht wurden. Brötzmann und Bennink nahmen im Frühling 1977 die beiden Duo-LPs "Ein halber Hund kann nicht pinkeln" und "Schwarzwaldfahrt" (beide FMP, 1977) auf.


Letztere Aufnahme entstand im Freien in Aufen im Schwarzwald sowie bei der Schwarzenbach Talsperre. Das Album wurde später zusammen mit einer ganzen CD mit weiterem Material dieser Open-Air-Session als Doppel-CD (Atavistic UHM, 2005) noch einmal auf den Markt gebracht. 1980 kam es in Japan zu weiteren Duoaufnahmen von Brötzmann und Bennink, die als "Atsugi Concert" (Gua-Bunge, 1980) auf den Markt kamen.


Auf "Still Quite Popular After All Those Days" (Brö, 2004) mit Aufnahmen von Anfang 2004 wurde dieses Duo wieder belebt. Die Aufnahme erschien nur als LP und in einer numerierten Auflage von 999 Stück. Liveaufnahmen aus der Zeit der ersten beiden LPs wurden im Hinblick auf eine Tournee dieses Duos 2006 unter dem Titel "Total Music Meeting 1977 Berlin" (Brö, 2006) herausgebracht.


Bei dieser Tournee entstand mit "In Amherst 2006" (Brö, 2008) eine weitere Duoeinspielung. Mit Misha Mengelberg (p) als dritten Musiker hatten Brötzmann und Bennink im Februar 1979 "3 Points And A Mountain" (FMP, 1979) aufgenommen. Die Wiederveröffentlichung (FMP, 2000) auf CD enthielt gegenüber der LP zusätzliches Material.


Ein Trioauftritt von Brötzmann und Bennink mit Alexander von Schlippenbach hiess "50 Years After ... Live At Lila Eule 2018" (Trost, 2018) und erinnerte an die Zeit, als in diesem Konzertlokal Ende der 1960er Jahre die ersten Free Jazz-Aufnahmen dieses Musiker-Zirkels entstanden waren.


Von Peter Brötzmann erschienen auch viele Trioaufnahmen mit anderen Musikern (siehe Peter Brötzmann in Trioaufnahmen). Fred Van Hove starb am 13. Januar 2022 im Alter von 84 Jahren, Peter Brötzmann am 22. Juni 2023 im Alter von 82 Jahren. 06/23

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fessenden

Comments


bottom of page