top of page
  • musicmakermark

Don Caballero

Amerikanische Math-Rock-Formation, gegründet 1991 in Pittsburgh, Pennsylvania von Damon Che (dm) Mike Banfield (g) und Pat Morris (e-b). 1992 stiess mit Ian Williams ein zweiter Gitarrist zur Band. Dieser hatte eine eigentümliche Spieltechnik, indem er auf die Saiten schlug, statt diese zupfte.



Obwohl ursprünglich beabsichtigt war, einen Sänger zu engagieren, blieb Don Caballero eine Instrumental-Band. Die Gruppe veröffentlichte vier Singles für die Labels "Pop Bus" und "Broken Giraffe" in Pittsburgh, "Third Gear" in Detroit und "Touch And Go" in Chicago. Dort erschien auch das Debut-Album "For Respect" (1993).

 

Im Herbst 1994 verliess Morris die Band, um mit Shannon Burns und Bill Baxter Six Horses zu gründen. In der Folge arbeitete die Gruppe mit verschiedenen Bassisten wie Len Jarabeck, Dave Reid, Matt Jencik und George Draguns. Mit Jencik wurde das zweite Album "Don Caballero 2" (Touch And Go, 1995) eingespielt.

 

Zur jener Zeit arbeiteten Che und Williams an zwei Seitenprojekten. Che bildete mit Karl Hendricks (e-b) und Noah Leger (dm) die Gruppe The Speaking Canaries, die Hard Rock im Stil von Van Halen, Kiss und Rush spielte. Derweil tat sich Ian Williams mit Eric Emm (e-b) und Kevin Shea (dm) zum Avantgarde-Rock-Trio Storm & Stress zusammen.

 

Diese Band veröffentlichte mit "Storm and Stress" (Touch & Go, 1997) sowie "Under Thunder & Fluorescent Lights (Touch & Go, 2000) zwei Alben. 1997 meldete sich Don Caballero nach zweijähriger Pause mit Ur-Mitglied Pat Morris (e-b) sowie mit dem Album "What Burns Never Returns" (Toch & Go, 1998) zurück.

 

Morris wurde im Herbst 1998 von Eric Emm (e-b) von Storm & Stress abgelöst. Mit "Singles Breaking Up (Vol. 1)" (Touch & Go, 1999) erschien eine Sammlung von Singles- und Compilation-Tracks, ehe Gitarrist Mike Banfield die Gruppe verliess. Sein Ersatz bei Konzerten war Jon Fine von Bitch Magnet. 1999/2000 tourte die Band nur noch als Trio.

 

Williams und Emm benutzten dabei Akai Headrush-Pedale, um dem Sound der Band zusätzliche Fülle zu geben. Das Trio spielte mit "American Don" (Touch & Go, 2000) auch ein neues Album ein. Nach der Tournee löste sich Don Caballero auf. Damon Che spielte von da an bei Bellini, Ian Williams ging zu Battles und Eric Emm war bei Good Morning tätig.

 

2003 stellte Damon Che mit Mitgliedern von Creta Bourzia ein neues Lineup von Don Caballero zusammen. Die Gruppe bestand neben Che (dm) aus Jeff Ellsworth und Gene Doyle (g) sowie Jason Jouver (e-b). Banfield und Morris wollten trotz einer Einladung nicht mehr mitmachen.

 

Weitere Alben hiessen "World Class Listening Problem" (Relapse, 2006), "Punkgasm" (Relapse, 2008), "Gang Banged With A Headache And Live" (Joyful Noise, 2012) und "Five Pairs Of Crazy Pants. Wear 'Em: Early Caballero" (Chunklet Industries, 2014).                      05/24

 

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page