top of page
  • musicmakermark

Fima Ephron

Amerikanischer E- und Kontrabassist und Bandleader zwischen Contemporary Jazz und Fusion, geboren in London. Ephron kam im Alter von drei Jahren mit seinen Eltern nach New York. Er lebte mehrere Jahre in Seattle und besuchte ab dem 13. Lebensjahr die New Yorker Music and Art High School. Er arbeitete danach mit Musikern wie Cissy Houston und Jaki Byard und trat mit verschiedenen Latin Bands auf.



 Mit Kenny Anderson (ss), Darrell Grant (key), Ric Molina (g), Steve Thornton (perc) und Kevin Clark (dm) bildete er die Fusion-Gruppe Current Events, von der ein gleichnamiges Album (Verve Forecast, 1989) erschien. Danach machte Aufnahmen mit der Experimental Hip Hop-Gruppe Rise Robots Rise.

 

Er bildete mit David Binney (as), Adam Rogers und David Gilmore (g) sowie Ben Perowsky (dm) die Jazz Rock/Fusion-Gruppe Lost Tribe, von der drei Alben, zwei mit Gilmore, erschienen. Von 1995 bis 2005 war er Mitglied der Fusion-Band Screaming Headless Torsos. "Soul Machine" (Tzadik, 2001) hiess sein erstes Album unter seinem Namen. Begleitet wurde er von David Binney (as), Edward Simon (key), Adam Rogers (g) und Jim Black (dm).

 

Auf "Quiet City" (2014) waren Binney, Simon, Rogers und Black erneut mit dabei. Dazu kamen Julian Argüelles (ts), Martin France (dm) und in einem Stück Emilie Cardinaux (vcl). Mit Greg Skaff (g), Pat Bianchi (Org) sowie Jonathan Barber oder Charley Drayton (dm) als Co–Leader entstand "Soulmation" (Zoho, 2017).

 

Eine Trioeinspielung mit Adam Rogers (g) und Nate Smith (dm) hiess "Dice" (Adraj, 2017). "Songs From The Tree" (2018) zeigt ihn wieder mit Rogers und Smith, dazu mit Chris Potter (ts, bcl) und Kevin Hays (p, e-p, mellotron, synth). Für einen Track steuerte David Torn Loops bei.

 

Auch David Fiuczynski & John Medeski, Gil Scott-Heron, Walter Becker von Steely Dan, Natalie Merchant, David Torn, Hasidic New Wave, Franklin Kiermyer, Joan As A Police Woman, Monday Michiru und Joel Harrison bauten auf seine Arbeit. Dazu war er Mitglied des Chris Potter Underground Orchestras.                                                         12/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fred Wesley

Comentarios


bottom of page