top of page
  • musicmakermark

Invocator

Dänische Technical Thrash Metal-Band, gegründet 1986 unter dem Namen Black Creed in Esbjerg von Jacob Hansen (vcl, g), Jakob Schultz (g), Otto Hansen (e-b) sowie Simon Melsen und Per M. Jensen (dm). 1987 erfolgte eine Umbenennung in Invocator. Mit "Live 87" (1987), "Genetic Confusion" (1988) und "Alterations" (1989) nahm die Band drei Demotapes auf.



Dann ging's für die Arbeiten des Debutalbums "Excursion Demise" (Black Mark, 1991) ins Studio. Nach ersten Wechseln bestand die Band nun aus Jacob Hansen (vcl, g), Jakob Schultz (g), Jesper M. Jensen (e-b) und Per M. Jensen (dm). Es folgte ein weiteres Demotape (1992) und nach weiteren Besetzungswechseln das zweite Album "Weave The Apocalypse" (Black Mark, 1993).

 

Unter dem Titel "Early Years" (RRS, 1994) wurden das zweite und dritte Demo zusammengefasst mitsamt drei weiteren Songs. Ein drittes Album trug den Titel "Dying To Live" (Progress, 1995), gegenüber dem zweiten Album erneut in einer leicht veränderten Besetzung. Im selben Jahr löste sich die Band auf.

 

2000 kam es zu einer Reunion und 2002 zu Demoaufnahmen, die in die Session zum Album "Through The Flesh To The Soul" (Scarlet, 2003) mündeten. Darauf ist Invocator in der Besetzung Jacob Hansen (vcl, g), Fleming C. Lund (g), Carsten Mikkelsen (e-b) und Jakob Gundel (dm) zu hören. Seither ist die Band nur noch sporadisch aktiv.

 

Ein weiteres Lebenszeichen war die Doppel-LP "Alterations From The Past" (Doomentia, 2014) mit Demo-, Live-, Rehearsal- und Compilation-Tracks. Auf der CD "Live Odense 04-11-89" (Distorted Harmony, 2016) wurden frühe Liveaufnahmen zugänglich gemacht.               12/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mortifier

Comments


bottom of page