top of page
  • musicmakermark

Kelly Willis

Amerikanische Country-Singer/Songwriterin und Gitarristin zwischen Honky Tonk, Americana und Alt. Country, geboren am 2. Oktober 1968 in Annandale, Virginia. Mit 16 Jahren konnte sie ihren damaligen Freund, den Drummer Mas Palermo, überzeugen, sie als Leadsänderin seine Rockabilly-Band aufzunehmen.


Diese Band hiess fortan Kelly Willis & The Fireballs, liess sich in Austin, Texas, nieder und brach auseinander. Willis und Palermo heirateten 1989 und stellten mit Radio Ranch eine weitere Band auf die Beine. In Austin wurden Nanci Griffith und Lyle Lovett auf Willis aufmerksam. Auch ein Label zeigte Interesse. 1989 wurde sie vom Majorlabel "MCA" unter Vertrag genommen.


Dort erschienen die drei ersten Alben "Well Travelled Love" (1990), "Bang Bang" (1991) und "Kelly Willis" (1993). Lediglich für die Debut-CD gab's eine Chartsnotierung, Platz 64 bei den US-Country-Alben. Von den acht ausgekoppelten Singles tauchten drei in den amerikanischen und vier in den kanadischen Country-Charts auf, allerdings auf hinteren Plätzen.


Nach der CD-EP "Fading Fast" (A&M, 1996) hatte sie genug von Major-Labels. Sie nahm die Sache selber in die Hand und verkaufte ihre nächsten Alben "What I Deserve" (Rykodisc, 1999) und "Easy" (Rykodisc, 2002) fertig an ein "Warner"-Unterlabel. Dieses Vorgehen gab ihr Recht, landeten beide Alben um Platz 30 der US-Countrycharts.


Später folgten " Happy Holidays" (Rykodisc, 2003) und "Translated from Love" (Rykodisc, 2007), letzteres ein Top-50-Album in den Country-Charts. Dazwischen hatte ihr früheres Label mit "One More Time: The MCA Recordings" (MCA, 2000) eine Compilation heraus gebracht.


1996 hatte Kelly Willis den Singer/Songwriter Bruce Robison geheiratet, nachdem sie sich 1991 von Palermo getrennt hatte. Das Paar realisierte gemeinsame Aufnahmen. Das erste hiess "Cheater's Game" (Premium, 2013) und kam auf Platz 29 bei den Country-Alben. Das zweite gemeinsame Album "Our Year" (Premium, 2014) schaffte es auf Platz 40 der Country-Charts.


"Back Being Blue" (Premium und Thirty Tigers, 2018) war das nächste eigene Album, "Beautiful Lie" (Next Waltz, 2019) hiess das dritte Album mit Bruce Robison. 2022 liessen sich Willis und Robison scheiden. 10/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clay Walker

Kommentare


bottom of page