top of page
  • musicmakermark

Lonesome Standard Time

Amerikanische Bluegrass/Country-Band, gegründet 1990 im Bundesstaat Kentucky von Larry Cordle (g, vcl) und Glen Duncan (fiddle, g, vcl). Unter dem Gruppennamen Larry Cordle, Glen Duncan & Lonesome Standard Time erschien ein gleichnamiges Album (Sugar Hill, 1992), das für einen Grammy nominiert wurde.


Weitere Musiker waren Mike Bub (banjo, b), Butch Baldassari (mand) und Wayne Southards (b, vcl). Dazu kamen als Gastmusiker Bill Monroe, Earl Scruggs und Tater Tate. Begleitet von steten Personalwechseln entstanden die nächsten Alben "Mighty Lonesome" (Sugar Hill, 1993) und "Lonesome As It Gets" (Sugar Hill, 1995).


Dann wurde das Bandprojekt auf Eis gelegt, weil Glen Ducan in Nashville ein begehrter Studiomusiker war. 1999 reformierte Cordle die Band ohne Ducan mit neuen Musikern. Fortan hiess die Band Larry Cordle & Lonesome Standard Time. Das erste Album nach der Reformation hiess "Murder On Music Row" (Shell Point, 2000) und wurde wie schon das Debutalbum für einen Grammy nominiert.


"Songs From The Workbench" (Shell Point, 2003) und "Lonesome Skynyrd Time (A Bluegrass Tribute To Lynyrd Skynyrd)" (CMH, 2004) waren weitere Alben. Bis "All-Star Duets" (MightyCord, 2014) vergingen zehn Jahre. Darauf war Corcle in Duetten mit Alison Krauss, Daryle Singletary, Del McCoury, Diamond Rio, Dierks Bentley, Garth Brooks, Kathy Mattea, Kenny Chesney, Kevin Denney, Ricky Skaggs, Terri Clark, Travis Tritt und Trisha Yearwood zu hören.


Seither kamen keine weiteren Aufnahmen mehr heraus. 10/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clay Walker

Comments


bottom of page