top of page
  • musicmakermark

Opéra Mort


Französisches Industrial/Noise-Duo, bestehend aus El-G und Jo Tanz. Letzterer leitet auch das "[ tanzprocesz ]"-Label. Zusammen mit dem Multiinstrumentalisten Ghédalia Tazartès bildeten die beiden Musiker auch das Trio Reines D'Angleterre. Mit John Laux und Patrick Lombe taten sie sich unter einem griechischen Bandnamen zusammen, der übersetzt etwa Deine Mutter ist dein Vater lauten könnte.


Von Opéra Mort erschien als erstes die CD-R-/DL-EP "Le Tour De L'Oubli" ([ tanzprocesz ], 2009). Mit der amerikanischen Formation Smegma teilte sich Opéra Mort eine Split-Kassette (Scumbag Relations und Sleepy Cobalt Sounds, 2010). "Je Suis Parmi Les Cinq Cents Personnes Que Tu Préfères Au Monde" ([ tanzprocesz ] und Galerie Pache, 2010) hiess eine einseitig bespielte LP mit Liveaufnahmen.


"Live Series Vol. 3" ([ tanzprocesz ], 2010) war eine Kassetten-EP und "Des Machines Dans Les Yeux" (Bimbo Tower, 2011) das zweite Album in Form einer LP. Es folgten eine Split-7" (Spleencoffin, 2011) mit Decapitated Hed und eine Split-Kassette ([ tanzprocesz ], 2012) mit Damien Schultz. Letztere enthielt auch einen gemeinsamen Track von Opéra Mort und dSmegma.


Das zweite eigene Album hiess "Dédales" (Alter, 2014). "Live Series Vol. 12" ([ tanzprocesz ], 2016) war der Titel einer weiteren Kassetten-EP, gefolgt vom Album "Film Works" (B.A.A.D.M., 2017). Die nächsten Kassetten waren "Spectacle" ( [ tanzprocesz ], 2020) und "Schouwspel" (B.A.A.D.M., 2021).

07/23

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Thelema

Hozzászólások


bottom of page