top of page
  • musicmakermark

Reigning Sound

Amerikanische Garage Rock/Punk-Band, gegründet 2001 in Memphis, Tennessee, von Greg Cartwright (vcl, g), der Leader und/oder Mitglied von anderen Bands wie '68 Comeback, Compulsive Gamblers, Oblivians, Greg Oblivian & The Tip-Tops, Oblivians, Reatards, The Deadly Snakes, The Detroit Cobras, The Parting Gifts und Walter Daniels And The Drunken Angels ist/war.


Seine Mitmusiker bei Reigning Sound waren vorerst Alex Greene (key, g), Jeremy Scott (e-b) und Greg Roberson (dm). Dieses Quartett spielte mit "Break Up... Break Down" (Sympathy For The Record Industry, 2001), "Time Bomb High School" (In The Red, 2002) und "Too Much Guitar" (In The Red, 2004) drei Studioalben ein.


"Home For Orphans" (Sympathy For The Record Industry, 2005) war eine Compilation. Dazu erschienen die Live-Mitschnitte "Live At Goner Records" (Goner, 2005) und "Live At Maxwell's" (Spoonful, 2005). 2004 war Cartwright nach Asheville, North Carolina, umgezogen, wo er neue Musiker um sich scharte.


Auf dem nächsten Album "Dangerous Game" (Norton, 2007), einer gemeinsamen Aufnahme mit der Sängerin Mary Weiss, bildeten Cartwright, Carol Schumacher (e-b) und Lance Wille (dm) Reigning Sound. Danach formierte Cartwright die Band um und holte Dave Amels (key), David Wayne Gay (e-b) und erneut Lance Wille (dm) in seine Band.


"Love And Curses" (In The Red, 2009) war das einzige Album dieses Quartetts. Auf der zu Promo-Zwecken eingespielten EP "Abdication... For Your Love" (Scion Audio/Visual, 2011) wurde Cartwright von Amels, Mike Catanese (g), Benny Trokan (e-b) und Mikey Post (dm) unterstützt.


Bis "Shattered" (Merge, 2014) vergingen drei Jahre. Dieses Album entstand mit einer Vielzahl an Musikerinnen und Musikern, ebenso Jahre später die Alben "A Little More Time With" (Merge, 2021) und "Memphis In June" (Merge, 2022). 2022 löste sich die Band auf. 07/23

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ghoultown

Abscess

Death Wolf

Комментарии


bottom of page