top of page
  • musicmakermark

Shorty Long

Amerikanischer Soul-Sänger, Songwriter, Multiinstrumentalist und Produzent, geboren am 20. Mai 1940, in Birmingham, Alabama, als Frederick Earl Long. In den späten 1950er Jahren tourte er zwei Jahre mit den Ink Spots durch das Land. 1962/1963 konnte er beim Label "Tri-Phi" drei Singles veröffentlichen.


Es handelte sich um ein Label, das Berry Gordys Schwester Gwen und ihrem Ehemann Harvey Fuqua gehörte. Dann wechselte er zum Label "Soul", einem Unterlabel von Berry Gordys "Tamla Motown"-Imperium. Dort erschienen bis zu seinem Tod acht weitere Singles, darunter "Here Comes the Judge" (Soul, 1968).


Es war mit Platz 4 in den R&B-Charts und Platz 8 bei den Billboard Hot Hot 100 Longs grösster musikalischer Erfolg. Auf anderen Singles sang er soulige Cover-Versionen von "Chantilly Lace", einem Rock'n'Roll-Song von The Big Bopper und Jerry Lee Lewis, sowie "A Whiter Shade of Pale", dem bekannten Song von Procol Harum.


Mit "Here Comes The Judge" (Soul, 1968) und "The Prime Of Shorty Long" (Soul, 1969) erschienen auch zwei Alben. Long amtete bei vielen "Motown"-Revue-Shows als MC. Er ertrank bei einem Bootsausflug am 29. Juni 1969 in Detroit, Michigan. Er wurde nur 29 Jahre alt. 06/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page