top of page
  • musicmakermark

Sonny James

Amerikanischer Country- und Pop-Singer/Songwriter, geboren am 1. Mai 1929 in Hackleburg, Alabama, als James Hugh Loden. Er stammte aus einer musikalischen Familie. Schon im Alter von vier Jahren stand er mit seinen Schwestern als Loden Family auf der Bühne. Die Gruppe trat in den Clubs der näheren Umgebung und in Radio-Shows auf.


Eine Einberufung zum Militär unterbrach zunächst seine Karriere. Auch während seiner Teilnahme am Koreakrieg hatte er die Möglichkeit, seine Kameraden und die lokale Bevölkerung mit eigenen Liedern zu unterhalten. Nach seiner Rückkehr in die USA setze er seine Auftritte in den Country-Clubs fort. Er traf auf Chet Atkins, der ihm 1952 einen Vertrag mit dem Label "Capitol" vermittelte.


Seine erste Single, "That's Me Without You" (Capitol, 1952) schaffte es in die Country-Top-10. Dann dauerte es mehrere Jahre, bis er mit "For Rent (One Empty Heart)" (Capitol, 1956) den nächsten Hit in den Top 10 der US-Country-Singlecharts hatte. Mit "Young Love" (Capritol, 1956) hatte er dann seinen ersten grossen Hit.


Die Single stand sowohl bei den Country- wie bei den Popcharts, den Billboard Hot 100, ganz zuoberst. Es handelte sich um eine Komposition von Ric Cartey und Carole Joyner, die auch von anderen Sängerinnen und Sängern übernommen wurde. Donny Osmond hatte mit seiner Version 1973 einen Nummer-1-Hit in England.


Durch den Erfolg ermutigt, konzentrierte sich Sonny James in den nächsten Jahren auf den Pop-Markt. Er hatte vorerst ein paar weitere Singles in den Charts, ohne dass er an den Erfolg von "Young Love" anknüpfen konnte. Mitte der 1960er Jahre kehrte er zur Country-Musik zurück. Mit "You're The Only World I Know" (Capitol, 1964) hatte Sonny James gleich wieder auf Anhieb eine Nummer-1-Single in den Country-Charts.


Mit "Behind The Tear" (Capitol, 1965) und "Take Good Care Of Her" (Capitol, 1966) konnte er zwei weitere Singles ganz zuoberst in die Country-Charts bringen. Doch dies war erst der Anfang. Zwischen 1967 und 1972 hatte er weitere 18 Nummer-1-Singles, darunter 16 in Folge. Danach war die Luft trotz eines Labelwechsels 1972 etwas draussen.


Seinen letzten Nummer-1-Hit hatte er mit "Is It Wrong (For Loving You)" (Columbia, 1974). Bis 1983 brachte er aber eine Vielzahl von weiteren Singles in die Charts. Seinen Erfolg war vor allem der Popularität des Nashville Sounds zu verdanken, den Sonny James wie kaum ein zweiter verkörperte. Seine Songs waren massiv mit orchestraler Instrumentierung und Hintergrundchören angereichert. Hinzu kam seine klare und angenehme Stimme und romantische Texte.


Von Sonny James erschienen beginnend mit "The Southern Gentleman" (Capitol, 1957) je rund 50 Alben und Compilations, von denen allerdings nur die Compilation "The Best of Sonny James" (Capitol, 1966) und die LP "Need You" (Capitol, 1967) ganz zuoberst in den Country-Charts standen. Einen umfassenden Überblick über sein Schaffen gab die 6-CD-Box "Young Love - The Complete Recordings 1952-1962" (Bear Family, 2002).


Als seine Erfolge als Sänger nachliessen, begann er als Produzent zu arbeiten. Mit Marie Osmond gelangen ihm auch hier einige Erfolge, darunter der Millionseller "Paper Roses" (MGM, 1973). 1979 wechselte er erneut das Label. Mitte der 1980er Jahre beendete er seine Karriere. Sonny James war Mitglied der Grand Ole Opry, hat seit 1971 einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und wurde 2006 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen.


Sonny James starb am 22. Februar 2016, 87-jährig in Nashville, Tennessee.

07/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page