top of page
  • musicmakermark

Andrew Bird

Amerikanischer Indie Rock-Singer/Songwriter, Violinist, und Gitarrist, geboren am 11. Juli 1973 in Lake Forest, Illinois. Seine Violine kombiniert er mit Loop- und Effekt-Geräten. Er begann in den 1990er Jahren als Mitglied der jazzorientierten Bands Squirrel Nut Zippers und Kevin O'Donnell's Quality Six. Dazu wurde er zu Aufnahmen von Sons Of The Never Wrong, Andrew Calhoun, Jas. Mathus And His Knock-Down Society, Pinetop Seven und anderen beigezogen.


"Music Of Hair" (Wegawam, 1996) hiess ein erstes eigenes Album mit Musikern und Musikerinnen aus dem Kreis der Squirrel Nut Zippers und seines nächsten Projekts Andrew Bird's Bowl of Fire. Von dieser Gruppe zwischen Folk und Dixieland erschienen beim Label "Rykodisc" die Alben "Thrills" (1998), "Oh! The Grandeur" (1999) und "The Swimming Hour" (2001). Die Gruppe bestand je nach Aufnahme aus verschiedenen Musikerinnen und Musikern.


Danach folgten Aufnahmen unter eigenem Namen, die mehr in Richtung Indie Rock gingen. Beginnend mit "Weather Systems" (Grimsey, 2002) kamen bisher an die 20 Alben von Bird heraus. 07/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moonsorrow

Soulsearch

Comments


bottom of page