top of page
  • musicmakermark

George Hamilton V

Amerikanischer Country-Singer/Songwriter und Gitarrist, geboren am 11. November 1960 in Nashville, Tennessee, als Sohn von George Hamilton IV, einem erfolgreichen Pop- und Country-Singer/Songwriter. Er begann in den 1980er Jahren mit seinem Vater aufzutreten.



Seine erste eigene Aufnahme, das Album "House Of Tears" (MTM, 1987),  ging in Richtung Garage Rock und erschien unter dem Gruppennamen Hege V. Diese Gruppe bestand neben Hamilton aus David Thrower (g, pedal steel-g), Stephen Dubner (acc), Tim Harper (e-b, vcl) und Rob Ragsdale (dm).

 

Acht Jahre später war "Roll With The Punches" (Massive Country, 1995) ein erstes Album unter seinem richtigen Namen. Es ging in Richtung Country-Rock. Mit The NashVegas Nomads entstand "Ghost Town" (DixieFrog, 1996). "Garden Of Love" (DixieFrog, 1998) und "Honky-Tonk Deluxe" (DixieFrog, 2002) kamen wieder unter Hamiltons eigenem Namen auf den Markt.

 

Mit seinem Vater George Hamilton IV nahm George Hamilton V die Alben "Texas Cowboy Church" (Heart Of Texas, 2012) und "Pictures From Life's Other Side" (Scotdisc, 2017). Das zweite dieser beiden gemeinsamen Alben erschien nach dem Tod seines Vaters, der am 17. September 2014 in Nashville, Tennessee, verstorben war.          04/24

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page