top of page
  • musicmakermark

George Strait

Amerikanischer Country-Singer/Songwriter, Musiker und Produzent, geboren am 18. Mai 1952 in Poteet, Atascosa County, Texas. Er begann als Teenager Musik zu machen und spielte unter anderem in einer Rock & Roll-Schülerband. Im Dezember 1971 heiratete er im Alter von 19 Jahren seine Schulfreundin Norma. Sein Collegestudium brach er ab und ging zur Army.



Während seiner dreijährigen Militärzeit wurde er nach Hawaii versetzt und wurde Mitglied einer Country-Gruppe, die auch ausserhalb der Kasernen auftrat. Nach seinem Militärdienst studierte Strait ab 1975 an der Texas State University Landwirtschaft und arbeitete als Vorarbeiter auf einer Ranch.

 

Dazu war er Sänger bei der Band Ace In The Hole, die in Clubs und Dancehalls rund um San Antonio, Texas, auftrat. Die Gruppe wurde Backingband von George Strait und nahm später ohne Strait, ein gleichnamiges Album (Texas World, 1995) auf. Erste eigene Aufnahmen machte Strait 1976 in Form von Singles für "D Records".

 

Demoaufnahmen führten zu einem Vertrag mit "MCA Records", wo als erste Single "Unwound/She's Playing Hell Trying To Get Me To Heaven" (1981) erschien. Damit stiess Strait gleich in die Top-10 der US-Country-Charts vor. Mit "Fool Hearted Memory" (1982) hatte er schon bald seinen ersten Nummer-1-Hit in den Country-Charts.

 

Dies war der Auftakt zu einer beispiellosen Serie von Nummer-1-Singles. Von den 100 Singles standen 44 an der Spitze der Country-Charts bzw. gesamthaft gesehen 86 in den Top-10. Eddy Arnold hatte es sogar auf 92 Top-10-Hits geschafft. Mehrere von George Straits Singles verkauften sich millionenfach.

 

Ab Anfang/Mitte der 1990er Jahre tauchten seine Singles auch in den Billboard Hot 100 auf, allerdings meist auf Plätzen zwischen 25 und 50. Auch der Grossteil seiner 29 Studio- und drei Livealben sowie der 12 offiziellen Compilations waren Millionenseller. Sein erstes Album hatte "Strait Country" (1981) geheissen und erreichte Platz 26 der Country-Charts.


Sein erstes Nummer-1-Album war seine dritte LP "Right Or Wrong" (1983). Danach folgten ohne Unterbruch sieben weitere Top-Alben. Zwischen 1994 und 2019 hatte er 15 Nummer-1-Alben. Nur eines landete dazwischen auf Platz 2. Vier seiner Alben standen auch bei den Billboard 200 ganz zuoberst. Auch drei seiner Compilations waren Nummer-1-Alben in den Country-Charts. Bis dato verkaufte Strait allein in den USA 68 Millionen Schallplatten.

 

Strait holte sich 22 CMA Awards, aber nur einen Grammy. Er spielte auch in einigen Filmen mit. Am 1. Juni 2013 gab er im Alamodome in San Antonio, Texas, vor 70'000 Zuschauern sein letztes Konzert seiner zweijährigen Farewell-Tournee. Allerdings trat er danach in einzelnen Shows in Las Vegas auf und veröffentlichte weitere Aufnahmen. 04/24

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clay Walker

Comments


bottom of page