top of page
  • musicmakermark

John Glasel

Amerikanischer Jazz-Trompeter und Musik-Gewerkschafter, geboren am 11. Juni 1930 in New York City als Joseph Samuel Glasel. Er spielte in den 1940er Jahren bei Bob Wilber und wirkte 1948 bei dessen Aufnahmen mit Sidney Bechet mit. Anfang der 1950er Jahre studierte er an der Yale School of Music.


Er begann seine Karriere beim New Haven Symphony Orchestra und verschiedenen Kammermusik-Ensembles, spielte aber auch an der Seite von Jazzmusikern. Ende der 1950er Jahre war er Mitglied in einer von Ray McKinley initiierten Glenn-Miller-Tributband, in Orchestern am Broadway und in der Radio City Music Hall.


Er gehörte Bob Wilber's Wildcats und dessen Ensemble The Six an und spielte in den Orchestern von Tommy Turk, Mel Powell und Bill Russo. "Jazz Session" (ABC-Paramount, 1957) hiess eine Quintett-LP mit Dick Garcia und Perry Lopez (g), Whitey Mitchell (b) sowie Osie Johnson (dm). 1959 formierte er das John Glasel Brasstet.


Mit Louis R. Mucci (tp) Bill Elton (tb), Harvey Phillips (tuba), Jim Buffington (frh), Dick Cary (alto horn, p), John Drew (b) und Ed Shaughnessy (dm) spielte das Brasstet das Album "Jazz Unlimited" (Jazz Unlimited, 1961) ein. 1961 war er bei den Aufnahmen von "Into The Hot" (Impulse!, 1962) von Gil Evans mit dabei.


In den drauffolgenden Jahren arbeitete er als Sessionmusiker im Easy Listening und Pop-Bereich und begleitete John Denver, Astrud Gilberto, Robert Flack, Eddy Mitchell und andere. Auch Third Stream-Komponist und Bandleader Gunther Schuller zog ihn für Aufnahmen bei. Er war Mitglied des New York Brass Ensembles und des New York Brass Quintets.


Von Anfang der 1980er Jahre bis 1992 war John Glasel Vorsitzender der Musikergewerkschaft Local 802 in New York City. Hauptberuflich arbeitete er im Bereich der Gesundheitsvorsorge in New Jersey und gehörte einer Kommission zur Reform von Health Care an. Darüber und über andere soziale Themen schrieb er Bücher.


Er lebte zuletzt in Bundesstaat New Jersey. Dort starb er am 8. Dezember 2011 im Alter von 81 Jahren. 11/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fred Wesley

Comments


bottom of page