top of page
  • musicmakermark

John Olson

Amerikanischer Noise-Musiker aus Detroit, Michigan. Viele seiner Aufnahmen und Dutzende von anderen Musikern/Bands erschienen bei seinem 1991 gegründeten Label "American Tapes". 1993 gründete er mit Aaron Dilloway, Bryan Ramirez und Gretchen Gonzales die Noise-Formation Universal Indians, von der bis Mitte der 2000er Jahre an die zwei Dutzend Aufnahmen erschienen.



Olson spielte als Spykes zuerst nur sporadisch bei der Noise/Free Improv Noise Rock-Gruppe Wolf Eyes, die damals von Nate Young und Aaron Dilloway gebildet wurde. 2000 wurde Olson festes Mitglied von Wolf Eyes, jeweils mit Aaron Dilloway, Mike Connelly bzw. James Baljo als dritter Musiker. Seit 2017 ist Wolf Eyes ein Duo von Young und Olson.

 

Seit Mitte der 1990er erschienen dazu von Olson über 70 Aufnahmen unter seinem eigenen Namen. Viele davon hatte er mit anderen Musikern aus seinem Umkreis realisiert. Einige davon entstanden auch mit aktuellen oder früheren Wolf Eyes-Musikern.

 

Noch mehr Aufnahmen kamen unter seinen rund 150 Projeknamen heraus. Dazu bildete er mit anderen Musikern/Musikerinnen über 100 Gruppen. Discos.com führt für ihn fast 350 Credits als Musiker auf.        12/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zak Riles

Holy Sons

댓글


bottom of page