top of page
  • musicmakermark

Johnny Laws

Amerikanischer Chicago-Blues-Sänger und Gitarrist, geboren 1943 in Houston, Texas, als jüngerer Bruder des Jazz-Flötisten Hubert Laws sowie als älterer Bruder des Saxophonisten Ronnie Laws sowie der beiden Sängerinnen Eloise Laws und Debra Laws.



Er nahm Stunden bei Jimmy Reed und Buster Benton und begann seine Karriere als Musiker in den 1960er Jahren. "My Little Girl" (Wolf, 1998) zeigt Laws in Aufnahmen von 1994 mit dem Trio The Teardrops von John Primer (g), Nick Holt (e-b) und Earl Howell (dm). In vier Tracks war Little Mac Simmons (hca) mit dabei.

 

1999 entstand mit Chris Whiteley (g, hca, tp), Tyler Yarema (p, org), Victor Bateman (e-b) und Buckey Berger (dm) "Blues Burnin' In My Soul" (Electro-Fi, 1999). Über weitere Aufnahmen ist nichts bekannt.                        02/24

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jay McShann

Comments


bottom of page