top of page
  • musicmakermark

Junior Mance

Amerikanischer Jazz-Pianist, Bandleader und Komponist, geboren am 10. Oktober 1928 in Chicago, Illinois, als Julian Clifford Mance Jr. Schon als Kind wurde er von seinem Vater, einem Stride- und Boogie-Woogie-Pianisten, unterrichtet. Während seiner Schulzeit begann er professionell zu spielen.



Er verbrachte zwei Jahre am Roosevelt College in Chicago, verliess es 1947, um in der Band Gene Ammons zu spielen, wo seine musikalische Karriere begann. Mance spielte bis 1949 in Ammons-Band. Zudem arbeitete er ein Jahr bei Lester Young (1948/49), um dann wieder bei Ammons zu spielen, bevor er 1951 in die US Army eingezogen wurde.

 

Er spielte in der 36th Army Band in Fort Knox, Kentucky, wo er mit Cannonball Adderley, Nat Adderley und Curtis Fuller Dienst tat. Nach der Entlassung aus der Army 1953, arbeitete Mance als Sideman mit Musikern wie Dinah Washington (1954/55), Cannonball Adderley und Dizzy Gillespie (1958/59), bevor er 1961 mit Larry Gales (b) und Ben Riley (dm) sein erstes eigenes Trio gründete.

 

Beginnend mit "Big Chief!" (Jazzland, 1961) und "At The Village Vanguard" (Jazzland, 1961) erschienen bis zu Mances Tod mehr als zwei Dutzend Trioalben. Spätere Sideman in seinem Trio waren die Bassisten Ben Tucker, Bob Cranshaw, George Tucker, Jimmy Rowser, Larry Gales, Ray Brown oder Ron Carter sowie die Schlagzeuger Archie Alleyne, Bobby Thomas, Lex Humphries, Mickey Roker, Paul Gusman, Shelly Manne oder Walter Bolden.

 

Über 30 weitere Alben erschienen unter Junior Mances Namen. Dazu kamen zwei vom Junior Mance Quintet. Bei discogs.com hat Mance fast 400 Credits als Musiker.  Ab 1988 war Junior Mance Mitglied der Fakultät des Jazz and Contemporary Music Program bei der New School University in New York City.

 

Er war Mitglied der Gruppen Bennie Green Quintet, Cannonball Adderley Sextet, Clifford Brown All Stars, Dinah Washington & The All-Stars, Dizzy Gillespie Quintet, Gene Ammons And His Band, Gene Ammons And His Orchestra, Gene Ammons Sextet und Leo Parker's All Stars.

 

Dazu war er Musiker bei Lester Young And His Band, Paul Gonsalves/Clark Terry Quintet, Red Holloway Quintet, Sonny Stitt Band, Sonny Stitt Quartet, The Cannonball Adderley Quintet, The Eddie Davis-Johnny Griffin Quintet, The Ken Peplowski Quintet, The Lester Young Sextet, Virgil Gonsalves Big Band und Wilbur Ware Quintet.

 

Junior Mance starb am 17. Januar 2021 in New York City im Alter von 92 Jahren an den Folgen einer Hirnblutung infolge eines Sturzes im Monat zuvor. Sein Schaffen wurde auf mehreren Compilations dargestellt. "Three Classic Albums Plus" (Avid, 2013) war eine Doppel-CD. Je vier CD stark war "The Complete Album Collection: 1959-1962" (Enlightenment, 2017) und "The Album Collection 1959-62" (Acrobat, 2021).                                    01/24

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fred Wesley

Comments


bottom of page