top of page
  • musicmakermark

Magic Slim

Amerikanischer Blues-Singer/Songwriter, Gitarrist und Bandleader, geboren am 7. August 1937 in Torrence, Mississippi, als Morris Holt. Ursprünglich spielte Magic Slim Klavier. Bei einem Unfall verlor er aber einen Finger und war daher dazu nicht mehr in der Lage.



1955 zog er zusammen mit seinem Freund und Mentor Magic Sam wie deren Vorbilder Muddy Waters und Howling Wolf nach Chicago, wo er einige Zeit in Robert Perkins Band Mr. Pitiful & The Teardrops spielte. Weil ihm der Durchbruch nicht gelang, kehrte er wieder nach Mississippi zurück.

 

1965 versuchte er es mit seinen Brüdern Nick und Lee Baby Morris erneut in Chicago. Sein erster Song war "Scufflin'", gefolgt bis Mitte der 1970er Jahre von einer ganzen Reihe von Singles, die er unter dem Gruppennamen Magic Slim & The Teardrops einspielte. Magic Slim wurde im Laufe der Jahre neben Magic Sam der bekannteste Vertreter des West Side Chicago Blues.

 

"Born On A Bad Sign" (MCM, 1977) hiess sein erstes Album. gefolgt von einer ganzen Reihe von weiteren Alben für bekanntere und weniger bekannte Blues-Labels. Gesamthaft beläuft sich der Output von Magic Slim bzw. seiner Gruppe Magic Slim & The Teardrops auf über 40 Alben.

 

1994 war Magic Slim nach Lincoln, Nebraska gezogen, wo er in der "Zoo Bar" jahrelang auftrat. Unter dem Obertitel "Zoo Bar Collection" erschienen zwischen 1995 und 1998 auf dem Label "Wolf Records" fünf Aufnahmen. "The Essential" (Blind Pig, 2007) war eine eigene Compilation. Magic Slim starb am 21. Februar 2013 in Philadelphia, Pennsylvania, im Alter von 75 Jahren.                                                               12/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jay McShann

Comments


bottom of page