top of page
  • musicmakermark

McCoy

Britische Hard Rock/Heavy Metal-Gruppe, gegründet 1976 in London von Paul Samson (g, vcl), John McCoy (e–b) und Roger Hunt (dm). Zwei der Musiker hatten davor bei verschiedenen anderen Bands gespielt. Namensgeber John McCoy war für Samson, Atomic Rooster, Sun Red Sun, Zzebra, Bernie Tormé und Gillian tätig gewesen und leitete später Mammoth. Paul Samson seinerseits war Leader von Samson gewesen.


Das Ur-Trio blieb nur bis 1977 zusammen und löste sich dann auf. "Live 1977" (Angel Air, 2000) wurde erst 23 Jahre später veröffentlicht. Zwischen 1983 und 1990 existierte McCoy weiter. Mit "McCoy" (Universe, 1983) erschienen erste Aufnahmen in Form eines Minialbums bzw. einer 12"-EP. Inzwischen liess sich McCoy von T. Bone alias Tony Reeves (vcl), Paul Samson oder Steve Linton (g) Colin Towns (key) sowie Liam Genockey oder Ron Matthews (dm) begleiten.


"Think Hard" (Mausoleum, 1984) war ein richtiges Album mit T. Bone, Samson, Towns und Matthews an der Seite von McCoy. Das Mini-Album und das Album wurden später mit zwei Bonus-Tracks unter dem Titel "Think Hard Again" (Angel Air, 1997) zusammen wiederveröffentlicht. Unter dem Titel "Brainstorm" (Angel Air, 1998) wurden nachträglich offenbar um 1990 realisierte Aufnahmen an die Öffentlichkeit gebracht.


Dabei war McCoy von Al. B. Romano (g) sowie Michael Sciotti oder Bobby Rondinelli (dm) begleitet worden. Für einzelne Songs wurde Arthur Guitar (g) dazugeholt. Noch während der zweiten Phase von McCoy war er auch bei der Hard Rock-Band Mammoth tätig. Die Doppel-CD "Unreal: The Anthology" (Angel Air, 2007) bestand aus Songs diverser Bands, bei denen McCoy tätig gewesen war. 10/23

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Obsession

Adastra

Shogun

Comments


bottom of page