top of page
  • musicmakermark

Pete Jolly

Amerikanischer Jazz-Pianist, Organist, Akkordeonist, Komponist und Bandleader, geboren am 5. Juni 1932 in New Haven, Conecticut, als Peter A. Ceragioli. Er schrieb auch viele Soundtracks zu diversen Fernsehfilmen und Fernsehserien. Jolly begann im Alter von drei Jahren Akkordeon zu spielen.

 

Achtjährig trat er als "The Boy Wonder Accordionist" in der Radioshow "Hobby Lobby" auf. Der Radiosprecher hatte Schwierigkeiten mit seinem italienischen Namen und nannte ihn einfach Pete Jolly. Das gefiel ihm so gut, dass er diesen als Künstlernamen übernahm. Zu ersten Aufnahmen kam er im September 1954 als Mitglied des Red Norvo Sextets.



Jollys erstes eigenes Album hiess "Jolly Jumps In" (RCA Victor, 1955) und war zwischen dem 4. und 6. März 1955 mit Hilfe von Curtis Counce (b) und Shelly Manne (dm) entstanden.  Zu einem Teil der Tracks wurde dieses Trio mit Howard Roberts (g), Jimmy Giuffre (ts, bars) und Shorty Rogers (tp) zum Sextett erweitert.

 

Anschliessend, zwischen dem 7. und 9. März 1955, machte Jolly Aufnahmen mit Bill Perkins (ts), Buddy Clark (b) sowie Art Mardigan oder Mel Lewis (dm). Sie kamen unter dem "Duo, Trio, Quartet" (RCA Victor, 1955) heraus. Eine weitere Session vom 9. März 1955 mit Conte Candoli (tp), Bill Perkins (ts), Buddy Clark (b), Mel Lewis (dm) und Shorty Rogers als Arrangeur erschien unter Bandnamen The Five.

 

Das Album hiess "Arrangements By Shorty Rogers" (RCA Victor, 1955). Weitere Aufnahmen machte er in jener Zeit als Mitglied der Gruppen Al Cohn And His "Charlie's Tavern" Ensemble, Lennie Niehaus Octet und Shorty Rogers And His Giants sowie mit Leadern wie Jon Eardley, Frank Rosolino, Cy Touff, Bill Perkins, Richie Kamuca,

 

Das nächste eigene Album hiess "When Lights Are Low" (RCA Victor, 1957) und kam mit Bob Bertaux (b) und Bob Neal (dm) als Trio-Partner zu Stande. Für "Impossible" (MetroJazz, 1958) ging Jolly mit Ralph Penna (b) ins Studio. Als Les Cinq Mordernes spielte Jolly mit Al Hendrickson (g), Paul Horn (sax, cl, fl), Gene Estes (vibes), Jimmy Bundy (b) und Irv Cottler (dm) die LP "Continental Jazz" (Sommerset, 1960) ein.

 

Erst später wurde "Live In LA: The Red Chimney And Sherry's Bar Recordings" (V.S.O.P., 1994) mit Liveaufnahmen vom Oktober 1960 und Februar 1965 veröffentlicht. Es handelte sich um Duoaufnahmen mit Ralph Peña oder Trioaufnahmen mit Chuck Berghofer (b) und Nick Martinis (dm). "5 O'Clock Shadows" (MGM, 1962) war eine weitere Trioaufnahme mit Ralph Peña (b) und Nick Martinis (dm).

 

"Little Bird" (Äva, 1963) hiess eine Aufnahme, die unter dem Gruppennamen Pete Jolly Trio And Friends mit Howard Roberts (g), Kenny Hume (perc), Chuck Berghofer (b) und Larry Bunker (dm) aufgenommen wurde. Das Titelstück "Little Bird" wurde 1963 für einen Grammy Award nominiert.

 

Die selben Musiker nahmen 1964 auch "Sweet September" (Äva, 1963) auf. Bunker musste in einigen Tracks Nick Martinis den Platz am Schlagzeug überlassen. Für "Hello, Jolly!" (Äva, 1964) holte er Berghofer und Martinis sowie rund ein Dutzend Streicherinnen und Streicher sowie andere Musiker dazu. Tracks der drei "Äva"-LPs wurden später unter dem Titel "Pete Jolly Trio and Friends" (Äva und V.S.O.P.) zu einer Compilation zusammengefasst.

 

Vom unterschiedlich zusammengesetzten Pete Jolly Trio erschienen gesamthaft 10 Alben. Dazu kamen gesamthaft fast 20 Alben unter Jollys Namen. Jolly selber war dazu viel als Sideman tätig und hat bei discogs.com 340 Einträge als Musiker. Einige seiner Aufnahmen wurden auf Compilations vereint.

 

Jolly begleitete auch Art Pepper, Chet Baker, Buddy diFranco, Joe Maini, Jack Sheldon, Herb Alpert, Gerry Mulligan, Johnny Mandel, Howard Roberts, Jim Hall, Buddy Colette und Frank Zappa. Letzter holte ihn bei den Aufnahmen von "Lumpy Gravy" (Verve, 1968) ins Studio.

 

Jolly's Musik konnte man in verschiedenen Fernseh-Produktionen wie "Get Smart", "The Love Boat", "I Spy", "Mannix", "M*A*S*H" und "Dallas" sowie in Filmsoundtracks hören. Er starb am 6. November 2004 72-jährig in Pasadena, California, an Komplikationen von Knochenkrebs.  01/24

 

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Fred Wesley

コメント


bottom of page