top of page
  • musicmakermark

Rotting Corpse

Amerikanische Thrash Metal-Band, gegründet 1985 in Dallas, Texas, von Jim Mulqueen (vcl), John Perez (g), Walter Trachsler (g, e-b) und Dave Gryder (dm). Dieses Quartett spielte nur gerade das Demotape "Demo 86" (1986) ein, ehe es auseinanderfiel. John Perez wurde später als Leader der Gruppen Solitude Aeturnus und Liquid Sound Company ein Begriff.



Walter Trachsler (vcl, g) sammelte mit Steve Murphy (e-b) und Louie Carrisalez (dm) neue Leute um sich, und spielte mit ihnen das zweite Demotape "Fuck It, It's Only Thrash" (1987) ein. Nur im Duo mit Randy "Gribb" Cook (dm) realisierte Trachsler das dritte Demotape "Demo 1988" (1988).

 

Auf dem vierten Demotape "Neck Breaking Fury" (1990) stand das Trio Trachsler, Murphy und Gryder im Studio. 1990 löste sich die Band auf, nachdem Rotting Corpse keine offiziellen Aufnahmen machen konnte. 2004 kam es zu einer Reformation mit Walter Trachsler (vcl, g), Steve Murphy (e-b) und Randy "Gribb" Cook (dm).

 

Begleitet wurde der Neustart von der CD "The Demos" (2005) einer Sammlung von Demo-Tracks und weiteren, bisher unbekannten Songs. "Circus of Fools" (Deermagian, 2006) war danach eine DVD, offenbar mit einer Dokumentation über die Band. 2009 löste sich die Band erneut auf. 2010 trommelte Trachsler mit Henry Elizondo (g), Paul Mercurio (e-b) und Lennon Lopez (dm) neue Leute zusammen.

 

Dabei schaute kein Resultat in Form eines Tonträgers heraus. Die nächste Reunion fand 2021 statt, unter anderem mit den Gründern Perez und Trachsler. Die DL-Singletracks, die ab 2022 erschienen stammten von der DL-Version des erwähnten Albums "The Demos".                                    05/24

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zeke

Comments


bottom of page