top of page
  • musicmakermark

The Band Of Heathens

Amerikanische Roots Rock/Americana-Band, gegründet 2005 in Austin, Texas, von den drei Multiinstrumentalisten sowie Sängern/Songwritern Colin Brooks, Ed Jurdi und Gordy Quist, die jeweils am selben Abend nacheinander im Club "Momo's" in Austin auftraten.


Dann taten sie sich mit Seth Whitney (e-b) für gemeinsame Auftritte zusammen. Weil sie von einer Zeitung irrtümlich als The Heathens angekündigt wurden, übernahmen sie diesen Bandnamen. Erste Aufnahmen erschienen auf der CD "Live From Momo's" (Fat Caddy, 2006). Diese stammten vom Mai des selben Jahres.


2007 stiess mit John Chipman (dm) ein weiterer Musiker dazu. Auch das zweite Album war ein Konzertmitschnitt, hiess "Live At Antones" (BOH und LLC, 2007) und bestand aus einer CD und einer DVD. "The Band Of Heathens" (BOH, 2008) hiess das erste Studiowerk, das in Deutschland (Blue Rose, 2008) zusammen mit der Live-DVD "Live At Antone's" veröffentlicht wurde.


Der nächste Konzertmitschnitt war "Live At The Blue Rose Christmas Party 2008" (Blue Rose, 2009). Die Aufnahmen verteilten sich auf drei LPs oder eine CD. Für die Aufnahmen der nächsten Alben "One Foot In The Ether" (BOH und Blue Rose, 2009) und "Top Hat Crown & The Clapmaster's Son" (BOH und Blue Rose, 2011) verstärkte sich die Band mit Trevor Nealon (key).


Mitgründer und Co-Leader Colin Brooks stieg 2011 aus. "The Double Down Live In Denver Vol. 1 und 2" (beide BOH und Blue Rose, 2012) bestand je aus einer CD und einer DVD. Die nächsten Studioalben hiessen "Sunday Morning Record" (BOH und Blue Rose, 2013) und "Duende" (BOH und Blue Rose, 2017).


"Green Grass" (BOH, 2016) und "Live Via Satellite" (BOH, 2018) waren in jener Zeit zwei CD-EP. Letztere entstand in der Besetzung Ed Jurdi und Gordy Quist (g, vcl), Trevor Nealon (p, key, vcl), Scott Davis (e-b, vcl) und Richard Millsap (dm, vcl). Weitere Studioalben hiessen "Message From The People Revisited" (2018), "Stranger" (2020), "Remote Transmissions, Vol. 1 (2022) und "Simple Things" (2023), alle erschienen bei "BOH Records". 07/23


0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page