top of page
  • musicmakermark

The Charts

Amerikanische Doo Wop/R&B-Gruppe, gegründet 1957 in Harlem, New York City, von Joe Grier, Steve Brown, Glenmore Jackson, Leroy Binns und Ross Buford unter dem Namen The Thrilltones. Noch vor den ersten Aufnahmen taufte man sich in The Charts um. Mit "Deserie/Zoop" (Everlast, 1957) hatte die Band gleich zu Beginn einen Riesenhit.


Die Single verkaufte sich eine Million Mal und kam bis auf Platz 3 der US-R&B-Singlecharts und war später auf zahlreichen Doo Wop-Compilations vertreten. Die Single wurde auch mehrmals wieder veröffentlicht, zum Teil auch mit zusätzlichen Instrumentalspuren (Everest, 1965). Mit "Desiree/Fell In Love With You Baby" (Wand, 1966) nahmen The Charts später selber eine neue Version ihres grossen Hits auf.


Nach drei weiteren, weniger erfolgreichen Singles für "Everlast" hatte sich die Gruppe 1958 aufgelöst, weil Joe Grier in den Militärdienst musste. Grier kehrte nicht zu The Charts zurück, sondern wurde Saxofonist bei Les Cooper & The Soul Rockers, die zu jener Zeit mit "Wiggle Wobble" (Everlast, 1962) einen Instrumentalhit hatten.


In der Besetzung Tony Harris, Frankie Pierce, Stephen Brown und Leroy Binns kehrten The Charts mit der Single "What's Your Excuse/You Keep Dancing With Me" (Vel-V-Tone, 1963) auf die Szene zurück. Danach war die Gruppe in wechselnden Besetzungen und teilweise unter Gruppennamen wie The Original Cadillacs, Cleveland Still's Dubs oder The Twelth Of Never aktiv.


Dabei entstanden ein paar weitere Singles für Labels wie "Wand", "Polydor", "Trip", "Last Chance", "Goldies" und andere. "Greatest Hits" (Lost Nite, 1971) war später eine Compilation. 1983 löste sich die von Steve Brown und Leroy Binns geleitete Band auf. Binns setzte seine Karriere bei The Coasters und The Dell-Vikings fort.


1985 gründete Joe Grier mit Alex Augustine, Mickey Collier und Jim Moschella von The Elegants eine neue Version der Charts. 2002 traten die Charts in der Besetzung Grier, Binns sowie Dickie Harmon und Butch Phillips, beide von The Dell-Vikings, wieder auf. 11/23


0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Chaka Khan

Taka Boom

Comments


bottom of page