top of page
  • musicmakermark

The Parliaments

Amerikanische Doo Wop-Gruppe, gegründet 1955 in Plainfield, New Jersey, von George Clinton nach dem Vorbild von Frankie Lymon & The Teenagers. Nach einigen Wechseln schälte sich mit Clinton, Ray Davis, Fuzzy Haskins, Calvin Simon und Grady Thomas ein festes Lineup heraus.



Clinton fungierte auch als Manager und war der Inhaber des Barber Shops, in dem The Parliaments auftraten und die Kunden unterhielten. Die Gruppe nahm ab Ende der 1950er Jahre für diverse kleine Labels eine ganze Reihe von erfolglosen Singles auf. George Clinton arbeitete später gleichzeitig auch als Songschreiber und Produzent für "Motown Records".

 

Bei einer Reise nach Detroit, bei der Clinton Aufnahmen mit The Pets, Roy Handy und anderen produzierte, nahm er mit Hilfe dortiger Musiker und Sänger, aber als The Parliaments, die Single "(I Wanna) Testify" (Revilot, 1967) auf. Damit hatte die Band endlich einen Hit. Der Song landete auf Platz 3 der R&B-Charts und auf Platz 20 der Billboard Hot 100. Weitere Hits hatte die Gruppe aber nicht. 

 

Weil Clinton im Zusammenhang mit dem Bankrott des "Revilot"-Labels den Namen The Parliaments Ende der 1960er Jahre nicht mehr verwenden durfte, nannte er die Band fortan Funkadelic. Zudem baute Clinton die Gruppe radikal um. Aus der Doo Wop-Gruppe wurde, inspiriert durch Jimi Hendrix, James Brown und Sly & The Family Stone, eine kunterbunte Band zwischen Funk, Soul, Psychedlic und Rock. Die Musik wurde als P-Funk bezeichnet.

 

1974 reaktivierte Clinton auch seinen bisherigen Bandnamen Parliament. Unter diesem, im Gegensatz zu früher leicht abgeänderten Bandnamen entstand eine ganze Reihe von weitere P-Funk-Aufnahmen. Funkadelic und Parliament waren personell oft gleich besetzt.

 

Von der ehemaligen Gesangsgruppe The Parliaments kamen nachträglich drei Compilationen heraus. Es waren dies "Testifyin: The Mid 60's Detroit Sessions" (Goldmine Soul Supply, 1994), "Testify! The Best Of The Early Years" (Connoisseur Collection, 2000) und "I Wanna Testify" (Raven, 2003).

 

Auf der Compilation "Vital Juices: The Acid • Funk • Metal • Doo Wop Years (1958 To 1974)" (Sta-Tite, 1990) waren The Parliaments mit drei Songs vertreten. Dazu kamen die ersten Aufnahmen von Funkadelic sowie Songs von Roy Hands, Pat Lewis, Flaming Embers, Theresa Lindsay, J.J. Barnes, Ruth Copeland und Houseguests, für die Clinton als Musiker oder Produzent gearbeitet hatte.                         05/24

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page