top of page
  • musicmakermark

This Heat

Britische Experimental Rock-Formation zwischen Alternative Rock, Art Rock, Post Punk und Industrial, gegründet 1975 in London. Die Gruppe bestand aus Charles Hayward (vcl, dm, tapes, div instr), Gareth Williams (key, g, vcl, tapes), Charles Bullen (g, cl, vcl, tapes), sowie zum Teil aus Chris Blake (tapes).



Im eigenen Studio in Brixton entstand ein Demo, das im Januar 1977 von John Peel in seiner Sendung bei BBC ausgestrahlt wurde. Die Aufnahmen erschienen nachträglich als "Made Available - John Peel Sessions" (These, 1996). David Cunningham sowie Anthony Moore von Slapp Happy produzierten das erste Album "This Heat" (Piano, 1979), das auf Cunninghams eigenem Label erschien.

 

Nach der 12"-EP "Health & Efficiency" (Piano, 1980) war "Deceit" (Rough Trade, 1981) das zweite Album. Als Produzent zeichnete Martin Frederick, der bei Liveauftritten als Toningenieur eingesetzt wurde. Ende 1981 verliess Gareth Williams This Heat. Er wurde durch Tevor Goronwy (e-b), Ian Hill (key) und Stephen Rickard (sound) ersetzt.

 

Im Jahr 1982 ging die Gruppe auseinander. Hayward, Goronwy und Rickard gründeten The Camberwell Now und entwickelten dort This Heat-Material weiter. Von This Heat erschienen weitere Aufnahmen. Solche, welche die Gruppe 1977/78 mit dem Ghanesen Mario Boyer Diekuuroh (gyil, fl, prc, vcl) gemacht hatte, kamen auf einer titellosen Split-Kassette (Tago Mago, 1982) heraus.

 

Der Rest der Aufnahmen bestand aus Filmmusik von Albert Marcoeur. Später kamen diese Aufnahmen auch als Teil der Bootleg-CD "Tago Mago" (Canterbury Dream, 1997) auf den Markt. Live-Material erschien auf den Bootleg-Kasetten "Zurich 16.04.1982" (Leishmania, 1982) und "Live" (Independance, 1986). Letztere enthielt Aufnahmen eines Konzerts von 1980 in Krefeld in der ursprünglichen Trio-Besetzung.

 

Im damaligen Jugoslawien wurde die Bootleg-Kassette "Izgon Bojazni Iz Komune" (Nikad Robom, 1987) veröffentlicht, die Demo- und anderes, inoffizielles und nie für eine Veröffentlichung vorgesehenes Material enthielt. Die Rückseite bestand aus Liveaufnahmen von Elliott Sharp  (g, e-b, vclö, key) mit David Linton (dm) bei einem Auftritt 1987 in Lubljana.

 

Unter dem Titel "Repeat" (These, 1993) wurden drei neu bearbeitete Tracks aus der Zeit um 1979/1980 zugänglich gemacht. Diese drei Stücke wurden im Studio nachträglich mit Hilfe der Loop-Technik in die Länge gezogen. Diese Aufnahmen wurden mit dem Titelstück der "Health & Efficiency"-EP auch zu einer Doppel-LP (These, 1998) zusammengefügt.

 

2005/2006 wurden die meisten This Heat-Aufnahmen neu abgemischt und wieder veröffentlicht. Sämtliches offizielles Material wurde unter dem Titel "Out Of Cold Storage" (This Is, 2006) in Form eines 6 CDs und einer Mini-CD umfassenden Sets angeboten.

 

Eine CD dieses Sets war mit CD "Live 80/81" betitelt und wurde gleichzeitig separat auf einer CD (This Is, 2006) auf den Markt gebracht. Dieses Album enthielt eine Sammlung von verschiedenen Live-Tracks. Diese stammten von den diversen Bootlegs, die von This Heat veröffentlicht worden waren.

 

Charles Hayward machte auch viele Aufnahmen unter seinem eigenen Namen. Dazu war er Mitglied in Gruppen wie About Group, Abstract Concrete, Charles Hayward's Accidents and Emergencies, Clear Frame, Gong, House Of Hayduk, Keep The Dog von Fred Frith, Les Batteries, Massacre, Monkey Puzzle Trio, Quiet Sun von Phil Manzanera, Radar Favourites, Regular Music,  The Hat Shoes, Uneven Eleven, V4V, Whistling Arrow und Zale In Silo.

 

Charles Bullen war später auch Mitglied der Gruppen Circadian Rhythms, Lifetones, Ning und People In Control. Gareth Williams (1953-2001) nahm ausserhalb von This Heat lediglich mit Mary Currie die labellose Kassete "Flaming Tunes" (Contagious Tapes, 1985) auf, die später mehr als einmal wiederveröffentlicht wurde.               01/24

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Thelema

Zak Riles

Comments


bottom of page