top of page
  • musicmakermark

Tommy Blake

Amerikanischer Rockabilly-Sänger und Musiker, geboren am 14. September 1931 in Dallas, Texas, als Thomas LeVan Givens. Der als uneheliches Kind geborene Givens wurde mit 14 Jahren wegen Vergewaltigung verhaftet und verurteilt. Seinen Vater lernte Blake nie kennen. 1951 trat er den Marines bei und kämpfte im Koreakrieg.



Vor diesem Einsatz verlor Blake ein Auge in einem Bootcamp in North Carolina. Nach seiner Entlassung aus der Armee gründete er zusammen mit Carl Adams (g), Eddie Hall (b) und Tom Ruple (dm) die  Rhythm Rebels. Seit jener Zeit  nannte er sich Tommy Blake. In Shreveport bekamen er und seine Band beim Sender KTBS ihre eigene Radioshow.

 

Zudem traten die Rhythm Rebels im KRLD Big D Jamboree und im KWKH Louisiana Hayride auf. Beim Louisiana Hayride sahen sie Elvis Presley, der zur selben Zeit auf Tournee war und mit seinen Songs den Rockabilly-Boom auslöste. Sofort verschrieben sich Blake und seine Band dem Rockabilly. Bei einem kleinen Label in Marshall, Texas, nahm er seine erste Single "Koolit/If I Am A Fool" (Buddy, 1956) auf.

 

Gleichzeitig wurde Blake Mitglied in der Fernsehshow des berühmten Country-Sängers Johnny Horton. Danach folgte für ein anderes Label die Single "Three Cheers For The Red, White and Blue/I Gotta Be Somewhere" (Chancellor, 1957). Als nächstes spielte er für "RCA Victor" mehrere Songs ein, von denen einige von Johnny Horton gecovert wurden.

 

Auch Chet Atkins, der zur damaligen Zeit für "RCA" tätig war, veröffentlichte einen Song von Blake. Nach Problemen mit dem Label wechselte Blake zu "Sun Records". Seine Single "Flat Foot Sam/Lordy Hoody" (Sun, 1957) verkaufte sich gut, so dass er mit "I Dig You Baby/Sweetie Pie" (Sun, 1958) eine zweite Single veröffentlichten konnte.

 

Sein Song "Story Of A Broken Heart" wurde später von Johnny Cash aufgenommen. Blake machte bei "Sun" eine ganze Reihe von weiteren Aufnahmen, die erst einzeln später auf den unzähligen "Sun"-Compilations veröffentlicht und auf der CD "Koolit: The Sun Years Plus" (Bear Family, 2007) zusammengefasst wurden.

 

Nach seiner Zeit bei "Sun" war Blake bei verschiedenen Labels unter Vertrag, unter anderem bei "Recco", "4 Star", "Paula" und "Chancellor". Der Erfolg stellte sich jedoch nicht mehr ein. Auch eine Namensänderung in Van Givens änderte nichts. Frustriert zog er sich aus der Musikszene zurück und wurde alkoholabhängig.

 

Er arbeitete fortan als Zimmermann. Am Weihnachtsabend 1985 kam Blake betrunken nach Hause und zielte mit einer Waffe auf seine Frau Samantha Carter. Nach einer Auseinandersetzung gelangte seine Frau in den Besitz der Waffe und erschoss ihn. Tommy Blake wurde 54 Jahre alt. 01/24

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ghoultown

Clay Walker

Comments


bottom of page