top of page
  • musicmakermark

Willis Alan Ramsey

Amerikanischer Country- und Americana Singer/Songwriter sowie Gitarrist, geboren am 5. März 1951 in Birmingham, Alabama. Er wuchs in Dallas, Texas, auf. Ramsey sang in Schulchören und in einem Musical, ehe er mit "Willis Alan Ramsey" (Shelter, 1972) ein erstes Album einspielte.



Das Album enthielt den Song "Muskrat Candlelight", der unter dem Titel "Muskrat Love" 1973 von America und 1976 von Captain & Tennille veröffentlicht wurde. Danach überwarf er sich mit seinem Label und veröffentlicht keine weiteren Aufnahmen mehr. In den 1980er Jahren liess er sich in Grossbritannien nieder.

 

Gleichzeitig wurde seine Musik in den USA wiederentdeckt. Band, Musiker und Musikerinnen wie Widespread Panic, Jerry Jeff Walker, Waylon Jennings, Shawn Colvin,  Jimmy Buffett und Jimmie Dale Gilmore spielten seine Songs. 1989 kehrte er in die USA zurück und begann wieder aufzutreten. Begleitet von Champ Hood von der Uncle Walt's Band teilte er sich oft die Bühne mit Alison Rogers.

 

Er und Rogers wurden 1991 in Ehepaar und traten fortan gemeinsam auf. 1996 schrieb das Paar den Song "That's Right (You're Not from Texas)", der für Lyle Lovett's zu einem Hit wurde. Obwohl er weiter auftrat, machte er keine weiteren Aufnahmen.                              02/24

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clay Walker

Comments


bottom of page