top of page
  • musicmakermark

Anita Carter

Amerikanische Country-Sängerin und Musikerin, geboren am 31. März 1933 in Maces Springs, Virginia. Sie war die jüngste Tochter von Maybelle Carter, die mit A.P. Carter und dessen Frau Sara Carter die Ur-Formation der Carter Family bildete. Gemeinsam mit ihren beiden Schwestern June und Helen nahm sie bereits als Kind an Auftritten der Carter Family teil.



Nachdem sich die ursprüngliche Carter Family 1943 aufgelöst hatte, machte Maybelle mit ihren Töchtern als Mother Maybelle & The Carter Sisters weiter. Später traten Maybelle, June, Helen und Anita wieder als Carter Family auf, oft im Rahmen der Johnny Cash Show. Ihre Schwester June wurde später als June Carter Cash die Ehefrau von Johnny Cash.


Dazu verfolgte Anita eine Solokarriere. Ihre erste Single "Somebody's Cryin'/Johnny's Got A Sweetheart" (RCA Victor, 1950) kam nicht in die Charts. Mit "Down the Trail of Aching Hearts/Bluebird Island" (RCA Victor, 1951), ein Duett mit Hank Snow, hatte sie zwei Top-5-Hits in den Country-Charts, obwohl die Titel auf der selben Single erschienen.

 

Nach vielen weiteren erolglosen Singles war "I Got You" (RCA Victor, 1968), ein Duett mit Waylon Jennings, ein weiterer Top-5-Hit in den Country-Charts. Von Anita Carter erschienen über 40 Singles und fünf Alben. Nach vier Alben in den 1960er und 1970er Jahren legte sie mit "Yesterday" (House Of Cash, 1995) kurz vor ihrem Tod ein fünftes Album vor.                

 

Dazu kamen vier Compilations. "Appalachian Angel - Her Recordings 1950-1972 & 1996" (Bear Family, 2004) gab auf 7 CD einen umfassenden Überblick über ihre Karriere. Anita Carter war mehrmals verheiratet und geschieden. 1950 ehelichte sie den Fiddler Dale Potter, 1953 den Sessionmusiker Don Davis und 1974 Bob Wootton, den Leadgitarristen von Johnny Cashs Band The Tennessee Three.

 

Anita Carter starb am 29. Juli 1999 im Alter von 66 Jahren in Goodlettsville, Tennessee.                                                        01/24

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clay Walker

Comments


bottom of page