top of page
  • musicmakermark

Dark Fortress

Deutsche Melodic Black Metal-Band, gegründet 1994 in Landshut, Bayern, von Azatoth (vcl), Asvargr (g), Njord (e-b) und Charon (dm). Nach dem Demo "The Rebirth Of The Dark Age" (1996) erschien als erste offizielle Veröffentlichung die Split-CD-EP "Towards Immortality" (Fog of the Apocalypse, 1997), die sich Dark Fortress mit Barad Dûr teilte.


Auf dem ersten Album "Tales From Eternal Dusk" (Red Stream, 2001) war Dark Fortress ein Quintett mit Azatoth (vcl), Asvagr (g), Paymon (key), Crom (e-b, g) und Charon (dm). Vor den Aufnahmen des zweiten Albums "Profane Genocidal Creations" (Red Stream, 2003) wurde Dark Fortress zu einem Sextett mit Santura als zweiten Gitarristen sowie Draug (e-b) und Seraph (dm) als neues Rhythmusgespann.


Auch danach blieb die Gruppe nicht von weiteren Besetzungswechseln verschont. Nach dem Alben "Stab Wounds" (Black Attakk, 2004), "Séance" (Century Media, 2006), "Eidolon" (Century Media, 2008), "Ylem" (Century Media, 2010) und "Venereal Dawn" (Century Media, 2014) war Gitarrist Asvargr noch das einzige Gründungsmitglied. V. Santura alias Victor Bullok, der 2003 in die Band kam, war ab 2008 auch Mitglied von Triptykon sowie davor Livemusiker bei Celtic Frost.


Mit "Spectres from the Old World" (Century Media, 2020) folgte ein weiteres Album, ehe die Band 2023 ihre Auflösung mitteilte. 07/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Obsequiae

Obsession

Comments


bottom of page