top of page
  • musicmakermark

Dave Myers

Amerikanischer Blues-Gitarrist und Bassgitarrist, geboren am 30. Oktober 1927 in Byhalia, Mississippi, als älterer Bruder des Blues-Gitarristen Louis Myers (1929-1994). Er tauchte ab Mitte der 1950er Jahre auf Aufnahmen von Little Walter, Jo Jo Williams, Jimmy Reed, J.B. Hutto, Arthur "Big Boy" Crudup, Homesick James, Howlin' Wolf und anderen auf.



Ab den 1950er Jahre bildete er mit seinem Bruder Louis Myers (g), Junior Wells (vcl, hca) und anderen Musikern die Gruppe The Aces, von der mehrere eigene Aufnahmen oder solche als Begleitband für Little Walter, Otis Rush, Eddie Boyd und andere erschienen. Myers war Ende der 1950er einer der ersten Blues-Bassisten, die einen E-Bass spielten.

 

Myers war auch als Begleiter für Robert Lockwood Jr., John Littlejohn, Sunnyland Slim, Snooky Pryor, Jimmy Rogers, Roosevelt Sykes, Koko Taylor, Willie Mabon, Lonnie Brooks, Hubert Sumlin, Earl Hooker, Luther Johnson, Buddy Guy, Willie Dixon und andere tätig. Bei discogs.com besitzt er über 110 Credits als Musiker.

 

"You Can't Do That" (Black Top, 1998) war sein einziges Album unter seinem Namen. Seine Begleiter waren Rusty Zinn (g), Kim Wilson (hca) von The Fabulous Thunderbirds, Steve Lucky (p), Everett Fuvey und John Firmin (ts), Ronnie James Weber (b) sowie Richard Innes (dm). Dave Myers starb am 3. September 2001 73-jährig in Chicago, Illinois.                                      03/24

 

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Jay McShann

Comments


bottom of page