top of page
  • musicmakermark

Jojo Hiroshige

Japanischer Gitarrist, Sänger und Songschreiber, geboren am 9. September 1959 in Kyoto. 1979 gründete er mit Naoki Zushi die Noise-Gruppe Hijokaidan. Diese Gruppe veröffentlichte bisher in wechselnden Besetzungen an die 40 Alben sowie weitere Aufnahmen.



Ab 1984 erschienen die Hijokaidan-Aufnahmen auf Hiroshiges eigenem Label "Alchemy Records". Auch unter seinem eigenen Namen erschienen mehrere Aufnahmen. Die erste war die Kassette "Ultra Custom Royal Special Noise" (Fifth Column, 1980). Bei der LP "Mammalia" (Rest, 1987) handelte es sich um eine Duoaufnahme mit der Sängerin Sakevi Yokoyama.

 

Ab Ende der 1990er Jahre wurde der Output dichter. Bisher gab er unter seinem Namen fast 40 Aufnahmen heraus. Die Hälfte davon hatte Albumlänge. Ein Teil der Arbeit von Hiroshige ist auf Videos dokumentiert, welche alle bei seinem eigenen "Alchemy"-Label heraus gebracht wurden.  

 

"The Very Best Of Jojo Hiroshige" (Alchemy, 2002) war eine Compilation. "30th Anniversary Career Highlight 1975-2005 Twin Best" (Imperial, 2005) war eine weitere Compilation. CD 1 enthielt Soloaufnahmen, CD 2 solche mit anderen Musikern und Gruppen oder als Mitglied von Gruppen. Ein Teil der total 30 Tracks war zuvor noch nie veröffentlicht worden.

 

Einen japanischen Titel trug eine Doppel-CD-Compilation (Alchemy und Reveil, 2012). Auch ein aus acht CDs und 2 DVDs bestehende Box  (Youth und Alchemy, 2013) hatte einen japanischen Titel. "Triple Echo" (Alchemy, 2016) sowie "Triple Echo 2 und 3" (beide Alchemy, 2017) bestanden aus je einem 74-minütigen Drone-Track. Ergänzend zu dieser Trilogie erschien "Triple Echo Live" (Alchemy, 2017). Hiroshige war Mitglied von über 30 anderen Gruppen.                         12/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zak Riles

Comments


bottom of page