top of page
  • musicmakermark

Nate Young

Amerikanischer Noise-Musiker aus Detroit, Michigan. Sein wichtigstes Projekt ist Wolf Eyes, eine Experimental/Noise/Free Improv/Noise Rock-Formation, die zuerst als Solo-Projekt begann und durch den Zuzug von Aaron Dilloway 1998 und John Olson 2000 zu einer richten Band wurde.



Für Dilloway, der 2005 wieder ausstieg, kam Mike Connelly. 2013 wurde diese von James Baljo abgelöst, der 2017 Wolf Eyes verliess. Seither bilden Young und Olson die Gruppe. Andere Projekte hiessen Betrayor, Gnuoy Etan, Jean Street, Jeanie Sleeze, Murder Dog und Lone Wolf.


Daneben ist/war Young in Bands tätig wie Animal Sounds, Bitchin' Summer, Buzzardstain, Dan'l Boone, Demons, Frozen Alive Men, Greh Wolfs, Half Case, Hatred, Invisible Thread, Moon Pool & Dead Band, Nautical Almanac, Stare Case, Sub Aquatics, The Beast, The Beast People, The Gagmen, The Mini-Systems, The Mongoloid Men, The Turkeys, Threshing Floor, Toxoplasmosis, Universal Eyes, Waste Ground und Young Morgan.

 

Unter eigenem Namen erschienen ab Anfang der 2000er Jahre über 30 Aufnahmen, darunter auch mehrere Video-Veröffentlichungen. Die ersten Full-Length-Veröffentlichungen waren eine titel- und labellose Kassette (2003) und die CD-R "Drunk - Wasted" (2004). "Solo" hiess eine Doppel-Kassette (Gods Of Tundra, 2007) bzw. eine Doppel-LP (Troubleman Unlimited, 2007) mit je einem Track von Nate Young, Wolf Eyes, Spykes und Failing Lights.

 

"Regression" (iDEAL, 2009) war Youngs erste Solo-Veröffentlichung auf einem Label und in Form einer CD. Danach veröffentlichte Young eine ganze Reihe von weiteren Aufnahmen mit dem Wort "Regression" im Titel oder unter dem Projektnamen Regression. Mit Alivia Zivich, mit der Young auch in Gruppen wie Demons und Toxoplasmosis zusammenarbeitete, veröffentlichte Young mehrere Aufnahmen.

 

Auch mit John Sykes alias Wolf Eyes-Mitglied John Olson tat sich Young oft für Duoaufnahmen zusammen. "Red Stone Massacre" (Utmarken, 2009) war eine gemeinsame Aufnahme mit Ex-Wolf Eyes-Musiker Aaron Dilloway. Die LP "Volume One: Dilemmas Of Identity", die Kassette "Volume Two: Nightshade" und die 12"-EP "Volume Three: Dance Of The Weeping Babe" (alle Lower Floor, 2019) bildeten eine Triologie.                                      12/23

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zak Riles

Holy Sons

Comments


bottom of page