top of page
  • musicmakermark

The Azusa Plane

Guitar Experimental Rock-Projekt des 1970 geborenen amerikanischen Gitarristen Jason DiEmilio aus Clifton Heights, Pennsylvania. Erste Aufnahme von The Azusa Plane erschienen in Form der 7"-Single "Fall Meander" (Doorstep Vinyl, 1995). Es handelte sich um die erste von DiEmilios eigenem Label, das später in "Colorful Clouds for Acoustics" umgetauft wurde.



Im Laufe der Zeit erschienen eine ganze Reihe von weiteren Singles, meist im 7"-Format und oftmals in Zusammenarbeit mit anderen Musikern oder Gruppen. "Resonating Subtleties" (Shrimper, 1995) war das erste Album in Form einer Kassette.

 

"Tycho Magnetic Anomaly And The Full Consciousness Of Hidden Harmony" (Camera Obscura, 1997), die Doppel-CD "America Is Dreaming Of Universal String Theory" (Colorful Clouds For Acoustics, 1998), "Result Dies With The Worker" (Colorful Clouds For Acoustics und Little Army, 1999) sowie "The Highway's Jammed With Broken Heroes" ((K-RAA-K)³, 2000) waren weitere Alben.

 

Live wurde DiEmilio meist von Jason Knight (g) und Quentin Stolzfus (dm) begleitet. "Were The Sands Turn To Gold" (Rocket Girl, 2012) war nachträglich eine 2-CD/-1-DVD-Anthology mit zusätzlichem Material in DL-Form. DiEmilio veröffentlichte auch unter den Projektnamen The Spires Of Oxford und Two Projects To Harness The Surge Of The Tides einzelne Aufnahmen.

 

Andere Projekte waren Dance Chromatic und Providence. Jason DiEmilio starb 2006 an einer akuten Version von Tinnitus, die ihm zuletzt das Musikhören verunmöglichte.                                                            11/23

0 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zak Riles

Botch

Comments


bottom of page