top of page
  • musicmakermark

The Bluegrass Cardinals

Amerikanische Bluegrass-Formation, gegründet 1974 in Los Angeles, California, vom Singer/Songwriter und Banjo-Spieler Don Parmley. Dieser hatte ab 1962 zusammen mit Vern Gosdin und Hal Pointdexter (g) sowie Rex Gosdin (b) eine Band gebildet, die sich The Golden State Boys nannte.


Als Poindexter durch den 17-jährigen Chris Hillman (mand) von The Scottsville Squirrel Barkers ersetzt wurde, taufte sich die Gruppe zuerst in The Blue Diamond Boys und dann in The Hillmen um. Diese Gruppe löste sich 1964 auf. Aufnahmen der Hillmen blieben zunächst im Kasten. Sie wurden erst später auf der LP "The Hillmen" (Together, 1969) veröffentlicht, als Hillman begann, mit The Byrds Erfolge zu feiern.


Don Parmley veröffentlichte zunächst eine Aufnahme mit Billy Strange (g) als Co-Leader. Bis zur Gründung der Bluegrass Cardinals dauerte es einige Jahre. Mit dabei war auch sein damals 15-jähriger Sohn David Parmley. Die Cardinals spielten in der Besetzung Don Parmley (vcl, banjo), David Parmley (vcl, g), Dennis Fetchet (fiddle), Randy Graham (mand, vcl), Bill Bryson (vcl, b) und in einem Track mit Steve Stephenson (b, vcl) ihr erstes Album "The Bluegrass Cardinals" (Briar, 1976) ein, ehe sie sich im Erscheinungsjahr der LP im Bundesstaat Virginia niederliessen.


Im Laufe der Jahre erschienen mehr als ein Dutzend weitere Alben, eingespielt mit unterschiedlichen Besetzungen. Die Cardinals war die erste Bluegrass-Band, die ein Gospelstück a capella einspielte. Unter den Alben befand sich auch die Doppel-LP "Live' & On Stage! With Special Guests" CMH, 1980). Diese teilten sich die Cardinals mit Don Reno & The Tennessee Cutups, Buddy Spicher sowie Chubby Anthony & Big Timber.


"The Essential Bluegrass Cardinals (The Definitive Collection)" (CMH, 2002) war eine Compilation. 1997 hatten sich die Cardinals aufgelöst, weil sich Don Parmley von der Musikzene zurückzog. Er starb am 30. Juli 2016 im Alter von 83 Jahren. David Parmley, der in der Zwischenzeit Aufnahmen unter seinem eigenen Namen veröffentlicht hatte, gründete mit Continental Divide und Cardinal Tradition eigene Bands. 10/23

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Clay Walker

Comments


bottom of page