top of page
  • musicmakermark

The Winery Dogs

Amerikanische Hardrock-Supergruppe, gegründet 2011 in Brooklyn, New York City, von Richie Kotzen (vcl, g), Billy Sheehan (e-b) und Mike Portnoy (dm). Ursprünglich wollten Portnoy und Sheehan zusammen mit John Sykes von Whitesnake und Thin Lizzy ein Projekt auf die Beine stellen. Nachdem dieses Trio Songs geschrieben hatte, zog sich Sykes zurück.



An seiner Stelle verpflichteten Portnoy und Sheehan mit Richie Kotzen einen anderen Gitarristen/Sänger. Mit "The Winery Dogs" (Loud & Proud und Three Dogs, 2013) legte die Band ihr erstes Album vor. Ihren ersten Auftritt hatte die Gruppe am 13. Juli 2013 in Tokio. Die Tournee ging bis August 2014.

 

Dabei absolvierte die Band 93 Auftritte in 15 Ländern. Am 17. Juli 2013 liess die Band in Tokio das Livealbum "Unleashed In Japan 2013" (Ear Music, 2014) mitschneiden. Am 23. Oktober 2013 spielte die Band im Hard Rock Café in New York ein besonderes Konzert zum 30-jährigen Jubiläum des Radiomoderator Eddie Trunk.

 

Gäste dabei waren Mark Tornillo, Bumblefoot, Tony Harnell, Scott Ian, John "Jay Jay" French, Lita Ford, Frank Bello, Peter Criss, Ace Frehley, Michael Sweet, Bobby "Blitz" Ellsworth, Steve Brown, Charlie Benante und Geoff Tate. Dabei coverten die Musiker Songs von UFO, Kiss, Deep Purple, Michael Schenker Group, Accept, Twisted Sister, Van Halen und Joan Baez.

 

Unter dem Titel "Dog Treats - Deluxe Special Edition" (Loud & Proud, 2014) wurden die beiden ersten Alben zusammen mit einer CD voller Demotracks und einer DVD als Boxset herausgebracht. "Hot Streak" (Loud & Proud und Three Dogs, 2015) hiess das dritte Album, das zweite Studiowerk des Trios.

 

"Dog Years - Live in Santiago & Beyond 2013-2016" (Loud & Proud, 2017) war eine Live-Doppel-CD. Nach langer Pause legten die drei Dogs mit "III" (Sony, 2023) ein weiteres Album vor.

 

Alle drei Musiker weisen einige Erfahrung auf. Richie Kotzen war neben seiner Solokarriere Mitglied von Mr. Big und Poison. Billy Sheehan spielte ebenfalls bei Mr. Big und war eine Zeitlang Mitglied von UFO. Mike Portnoy war Gründungsmitglied von Dream Theater und nach seinem Rauswurf in Gruppen wie Adrenaline Mob, Flying Colors, TransAtlantic, Yellow Matter Custard und anderen tätig.             02/24

 

3 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Brats

Comments


bottom of page