top of page
  • musicmakermark

Bästard

Französische Experimental Noise Rock-Band, gegründet 1993 in Lyon nach dem Ende von Deity Guns von Eric Aldéa (vcl, g), François Cuilleron (g, vio), Jean-Michel Berthier (sampl, tapes), Stéphane Roger (g, e-b) und Franck Laurino (dm, perc). Erste Kostproben gab's auf der 7"-EP "The Hunt" (Semantic, 1994).



Zwei der drei Songs fanden sich auch auf dem Debutalbum "Bästard" (Semantic, 1994). Nur noch zu viert ohne Stéphane Roger, nahm die Band das zweite Album "Radiant, Discharged, Crossed-Off" (Semantic, 1996) auf. "Side Stuff" (Semantic, 1997) hiess ein drittes Album.

 

Auf einer CD-EP (Ici D'Ailleurs, 1998) wurde die Zusammenarbeit der personell inzwischen erneut leicht umgesetzten Band mit Yann Tiersen (p, vio, xylophone) dokumentiert. Danach löste sich Bästard 1998 auf. Um die Alben waren mehrere weitere Singles oder EPs erschienen.

 

2005 kam es zu einer Live-Reunion. 2006 taufte man sich in Zëro um. Unter dem neuen Bandnamen erschienen mehrere Alben und andere Aufnahmen. Aber auch von Bästard wurde weiteres Material veröffentlicht. Die Anthologie "The Acoustic Machine/Complete Recordings 1993/96" (Ici D'Ailleurs, 2002) erstreckte sich über drei CDs.

 

Später erschien eine Vinyl-Version davon. Diese Doppel-LPs wurden unter den Titeln "The Acoustic Machine - Volume 1 - 1993/1995" und "The Acoustic Machine - Volume 2 - 1995/1996" (beide Ici D'Ailleurs, 2011) auf den Markt gebracht. "Yet, Reloaded..." (Ici D'Ailleurs, 2006) enthielt auf einer Doppel-CD Livemitschnitte von Auftritten 1994 in Rom sowie 2005 in Potiers.                                                     11/23

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zak Riles

Botch

Comments


bottom of page