top of page
  • musicmakermark

William Bell

Amerikanischer Soulsänger, Songwriter und Produzent, geboren am 16. Juli 1939 in Memphis, Tennessee, als William Yarborough. Er war zwischen 1955 und 1962 Mitglied der Vokalgruppe The Del-Rios, die für mehrere Labels Singles aufnehmen konnte und nach Bells Abgang als The Ovations weitermachten.



Bell wurde als Solokünstler von "Stax" unter Vertrag genommen, wo mit "You Don't Miss You Water" (Stax, 1961) eine erste eigene Single erschien. Sie erreichte Platz 95 bei den Billboard Hot 100 Singles. Der Titel wurde später von Otis Redding, The Byrds und Taj Mahal gecovert. Bis 1974 erschienen bei "Stax" über 30 weitere Singles, darunter auch Duette mit Carla Thomas, Mavis Staples oder Judy Clay.

 

Die erfolgreichste Single war "I Forgot To Be Your Lover" (Stax, 1968) mit Platz 45 bei den Billboard Hot 100 und Platz 10 bei den R&B-Singles. Billy Idol hatte damit 1986 einen Top-10-Hit in den Billboard Hot 100. Dazu schrieb er mit Booker T. Jones den Song "Born Under A Bad Sign", der ein Markenzeichen von Albert King wurde und von The Cream gecovert wurde.

 

Während seiner "Stax"-Zeit erschienen auch die Alben "The Soul Of A Bell" (Stax, 1967), "Bound To Happen" (Stax, 1969), "Wow..." (Stax, 1971), "Phases Of Reality" (Stax, 1972) und "Relating" (Stax, 1973). Nach dem Ende von "Stax" wechselte Bell zu "Mercury". Mit "Tryin' To Love Two" (Mercury, 1976) hatte Bell eine Nummer-1-Single in den R&B-Charts. Bei den US Hot 100 Singles kam sie auf Platz 10.

 

Bis 1995 folgten weitere Singles für diverse Labels, darunter auch für das von Bell mitbegründete "Peachtree"-Label oder das eigene "Wilbe Records"-Label. Weitere Alben hiessen "Coming Back For More" (Mercury, 1977), "It's Time You Took Another Listen" (Mercury, 1977), "Survivor" (Kat Family, 1983), "Passion" (Wilbe, 1985), "On A Roll" (Wilbe, 1989) und "Bedtime Stories" (Wilbe, 1992).

 

William Bell blieb weiter aktiv und legte mit "New Lease On Life" (Wilbe, 2006) nach 14-jährigem Unterbruch noch einmal ein neues Album vor. Jahre später folgten die Konzertmitschnitte "Live In NYC" (Wilbe, 2009) und "This Is Where I Live" (Stax, 2016).

 

Von Bell erschienen mehrere Compilations, darunter "Duets" (Stax, 1994), "Never Like This Before (The Complete 'Blue' Stax Singles 1961-1968)" (Kent Soul, 2022) und "The Man In The Street (The Complete 'Yellow' Stax Solo Singles 1968-1974)" (Kent Soul, 2023).         02/24

 

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page