top of page
  • musicmakermark

Dirtmusic

Amerikanisches Akustik Folk/World Music-Bandprojekt, gegründet 2007 von Chris Eckman von The Walkabouts, Hugo Race von Nick Caves Bad Seeds und Chris Brokaw von Codeine, Come und anderen Gruppen. Alle drei Musiker spielten bei den Aufnahmen jeweils mehrere Instrumente und sangen.


Erste Aufnahmen erschienen in Form des Albums "Dirtmusic" (Glitterhouse, 2007). "In The Desert" (2008) enthielt Aaufnahmen, welche die Band in Mali realisiert hatte. Der Grossteil stammte von einem Auftritt am 11. Januar 2008 am Festival au Désert in Essakane. Zwei weitere Stücke wurden bei einer Sessions zwei Tage zuvor in Bamako aufgezeichnet. Das Stammtrio Eckman, Race und Brokaw ist zusammen mit Marianne Payette Carter (vio) und Agalli Ag Mohamedine (djembe) zu hören. Die labellose CD wurde bei der Europa-Tournee 2008 verkauft.


"BKO" (Glitterhouse, 2010) war zwei Jahre später das zweite reguläre Studiowerk. Auch dieses wurde in Mali eingespielt und zwar im Studio Bogolan von Ali Farka Touré in Bamako mit Hilfe von mehreren lokalen Musikerinnen und Musikern. Teilweise war die Doppel-LP bzw. die CD von einer DVD begleitet. Aufnahmen, die 2008 zusammen mit der Tuareg-Gruppe Tamikrest in Essakane stattgefunden hatten, wurden unter dem Titel "The Tent Sessions" (2010) heraus gebracht.


Eine weitere Aufnahmesession von Dirtmusic mit Musikerinnen bzw. Musikern aus Mali wurde auf dem erneut in Bamako eingespielten Album "Troubles" (Glitterbeat, 2013) verewigt. Chris Brokaw war inzwischen nicht mehr Mitglied der Band. Er wurde später durch Murat Ertel (vcl, saz, dm-machine) ersetzt. Für das nächste Album "Lion City" (Glitterbeat, 2014) zog Dirtmusic nur noch vereinzelt Sängerinnen aus Mali zu.


"Bu Bir Ruya" (Glitterbeat, 2018) entstand in Istanbul zusammen mit mehreren türkischen Musikerinnen und Musikern. "Live" (2018) erschien in Eigenregie und enthielt Aufnahmen von Festivalauftritten in Tschechien und Polen. 07/23

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Moonsorrow

Soulsearch

Comments


bottom of page