top of page
  • musicmakermark

Veil Of Darkness

Dark Ambient-Projekt des Australiers Russell Menzies aus Hobart, Tasmanien. Dieser tritt auch unter Projektnamen wie Cromlech, Kathaaria, Mondas, Sin-Nanna, Striborg und Vvelkaarn in Erscheinung. Zwischen den einzelnen Aufnahmen vergingen jeweils viel Zeit. Erste Kostproben erschienen auf einer titellosen Promo-Split-Kassette (Finsternis, 1997), die auch Stücke der Menzies-Projekte Striborg und Kathaaria enthielt.


Sieben Jahre später erschien die CD-R-EP "Somnambulistic Nightmares" (Finsternis, 2004) mit zwei je rund zehnminütigen Tracks. Wiederum sechs Jahre später war "Cold Winter Moon/In The Valley Of The Shadow Of Death" (Finsternis, 2010) eine Split-CD mit Tracks von Veil Of Darkness und Striborg.


"Nightmares In A Damaged Soul" ( Razed Soul, 2015) war eine eigene CD, "The Dead Hour" (2019) ein 13:33-minütiger DL-Track und "The Thin Veil" (2020) eine DL-EP. 10/23

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Thelema

Comments


bottom of page